World War Z

20. Juni 2013 0 Kommentar(e)
World War Z Androidmag.de 4 4 Sterne

Die Zombieapokalypse wird seit einiger Zeit in zahlreichen Filmen und Spielen behandelt. Der neueste Kino-Blockbuster zum Thema heißt „World War Z“, und dazu gibt es nun auch ein Android-Game (0,74 Euro).

main

Das Spiel folgt nicht linear der Geschichte des Films, wie dies in anderen Android-Portierungen oft der Fall ist. Nichtsdestotrotz ist die Story spannend – sie beginnt mit einem Telefonat in einer Bar. Du quatschst gemütlich mit einem Freund, bis dein Sohn anruft, und dir mitteilt, dass seine Mutter ein Zombie ist. Dann geht es Schlag auf Schlag: Ein Flugzeug kracht in die Bar, und nur wenige Augenblicke später findest du dich inmitten einer gefräßigen Meute von Untoten wieder.

Die düstere Atmosphäre sorgt für eine dunkle Endzeitstimmung.

Die düstere Atmosphäre sorgt für eine echte Endzeitstimmung.

Auf in die Schlacht!

Was also tun? Na klar, du schnappst dir die nächstgelegene Waffe und ballerst alles weg, was gar nicht mehr laufen sollte. Zum Steuern deines Protagonisten stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, die du im Optionenmenü festlegst. Die Figur kann beispielsweise automatisch schießen, laufen kannst du entweder über Joystick-Bewegungen oder, indem du auf die Stelle der virtuellen Welt tippst, an die du dich bewegen möchtest. Beide Arten funktionieren tadellos, die Steuerung per Joystick ist allerdings diffiziler.

Hier versperren uns Holzbretter den Weg. Kein Problem ein paar Schläge mit dem Brecheisen und es kann weiter gehen.

Hier versperren Holzbretter den Weg. Kein Problem, ein paar Schläge mit dem Brecheisen schon geht es wieder weiter.

 

Sammeln und kaufen

Unterwegs solltest du auf jeden Fall alle Gebrauchsgegenstände aufsammeln, die du so findest. Teilweise brauchst du diese, um im Spiel weiterzukommen – Feuerlöscher beispielsweise leisten dir gerade zu Beginn, nach dem Flugzeugabsturz, gute Dienste. Das Spiel besteht also nicht nur aus stupidem Abschlachten von Untoten, du musst auch immer wieder kleine Rätsel lösen, um in den nächsten Level aufzusteigen.

Dafür kannst du deinen Charakter nach jedem Level nachrüsten, du kaufst ihm Munition, Waffen oder Schutzkleidung. Das ist auf jeden Fall empfehlenswert, die Zombies kommen recht schnell in riesigen Mengen auf dich zu, da braucht es jede Menge Feuerkraft. Hier liegt auch der einzige Kritikpunkt: Der Schwierigkeitsgrad steigt schneller an, als dir lieb sein wird – der Ausweg heißt In App-Käufe, die aber nicht jedermanns Sache sind. Zum Durchspielen ohne monetäre Hilfe wirst du einige Zeit brauchen.

Munition ist Mangelware. Zielen Sie besser genau, wenn Sie überleben wollen.

Munition ist Mangelware. Ziel also besser genau, wenn du überleben willst.

Fazit

Eine Film-Portierung der besseren Art. Die Stimmung ist schön schaurig, der Schwierigkeitsgrad fordernd – teilweise aber sogar etwas zu schwer. Der Kampf gegen die Untoten macht trotzdem Spaß, für Zombie-Fans ist „World War Z“ auf jeden Fall ein Muss!

Video

[pb-app-box pname=’com.Phosphor.WWZ‘ name=’Crayon Physics Deluxe‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen