ZigZag

10. März 2015 0 Kommentar(e)
ZigZag Androidmag.de 4 4 Sterne

Amazing Thief, Run Bird Run, Cirlce the Dot, Skyward oder Bounce: Ketchapp wird nicht müde, Apps unters spielende Volk zu bringen. Mit ZigZag folgte vor kurzem der nächste Streich – ein süchtig machender (kostenlos, mit In-App-Käufen zum Entfernen von Werbung).

Unbenannt-1

Der Name beschreibt das Spiel bereits sehr gut. Du musst eine Kugel im Zickzack-Kurs so steuern, dass sie möglichst lange auf einer Plattform bleibt. Zickzack ist vielleicht ein wenig übertrieben, im Prinzip gibt es nur zwei Richtungen, nach links oder nach rechts. Die Richtung gibst du mit einem Fingertipp vor: Du tippst so lange auf den Bildschirm als die Kugel nach rechts laufen soll. Knapp vor dem drohenden Abgrund tippst du ein weiteres Mal auf den Bildschirm und die Kugel rollt nach links. Doch auch da droht ein Absturz ins Nichts, wenn du nicht rechtzeitig erneut auf das Display tippst.

Kurz, lang, lang, kurz …

Der Clou an der Sache, von oben läuft die Plattform schön langsam nach unten, mitsamt den rechtwinkeligen Biegungen. Und weil die nicht immer gleichförmig sind, musst du mal in längeren Abständen tippen, mal in kürzeren. Das Mittelmaß zu finden ist hier die Kunst, denn besonders breit ist der Weg auf der Plattform nicht gerade.

Nervig ist die Werbung, die nur allzu oft auftaucht. Die kannst du aber mit dem Erwerb der Vollversion fĂĽr rund 2 Euro ins Nirwana schicken.

2015-03-06 16.05.25

Fazit

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten über dieses Spiel, dessen Gameplay seit Flapp Bird zum x-ten Mal kopiert wird. Rechtzeitig Tippen ist nach wie vor angesagt. Das kann frustrierend sein und süchtig machend zugleich. Erst schaffst du 10 Biegungen, dann 15, dann irgendwann 20 und gar 30. Ans Aufhören wird dabei jedenfalls nicht gedacht.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil