Adventure Town

25. Dezember 2013 0 Kommentar(e)
Adventure Town Androidmag.de 4 4 Sterne

Du wolltest schon immer Herrscher über deine eigene Stadt sein? Ein Posten als virtueller Bürgermeister reizt dich schon lange? Dann solltest du schleunigst einen Blick auf „Adventure Town“ werfen, ein neues Game der Spieleschmiede Supersolid. (kostenlos)

adventure_town_main

Monster, Drachen & Co.

Als oberster Befehlshaber einer Stadt hast du es aber nicht immer einfach – schon gar nicht in Adventure Town: Eine Horde plündernder Monster und Drachen hat Gefallen an deiner Stadt gefunden – und selbige eben mal so angegriffen. Klar, dass sämtliche Hoffnungen in deiner Person liegen.

Alleine hast du allerdings relativ wenige Chancen, weswegen du als erste Amtshandlung gleich mal einige Helden akquirierst, die sich um den Drachen kümmern. Dazu tippst du einfach auf fitte Krieger und anschließend auf den Drachen – die Bedienung des Games ist simpel, ein ausführliches Tutorial macht dich darüber hinaus mit der Steuerung vertraut.

Natürlich sind deine Aufgaben aber nicht nur auf das Abmurksen von Drachen beschränkt: Du musst dich um das Stadtbild kümmern, also neue Läden, Gasthäuser und Industriegebäude errichten. Außerdem bist du auch für die Feldarbeit und den regen Handel in deiner Stadt zuständig.

Das klingt vielleicht ein wenig abschreckend, aber keine Angst: Immer wieder bekommst du wertvolle Tipps, die die Handlung vorantreiben und dir zeigen, wie du einzelne Aufgaben zur Zufriedenheit deines Volkes erledigst.

In der Kampagne gibt es eine Menge unterschiedlicher Gebiete zu entdecken.

In der Kampagne gibt es eine Menge unterschiedlicher Gebiete zu entdecken.

Helden-Versorgung

Am wichtigsten ist aber, dass du dich rund um die Uhr um deine Helden kümmerst – immerhin sind sie es, die sich um einfallende Monster kümmern und deine Leute beschützen. Dazu rüstest du sie mit neuen Waffen aus und verstärkst ihre Rüstungen. Ab höheren Levels forderst du zudem neue, stärkere Krieger an. Das alles kostet allerdings eine Menge Geld, das du entweder durch die Erfüllung der Aufgaben verdienst oder durch den heldenmutigen Einsatz deiner Kreditkarte.

Technisches

Grafisch ist Adventure Town eine Augenweide: Die niedlichen Figuren quatschen zwischendurch in Form von Sprechblasen mit dir und auch die „wilden“ Monster wissen zu gefallen. Technisch ist das Spiel ebenso einwandfrei umgesetzt, in unserem Testzeitraum kam es nie zu Abstürzen oder sonstigen Problemen.

Nicht nur grafisch sondern auch in Punkto Gameplay kann die App überzeugen.

Nicht nur grafisch sondern auch in Punkto Gameplay kann die App überzeugen.

Fazit

Fans klassischer Aufbausimulationen werden mit Adventure Town nur bedingt glücklich, zu simpel ist das Spiel gestrickt, um fähige Baumeister allzu lange bei der Stange zu halten. Für einige Stunden spannenden Zeitvertreib zwischendurch eignet sich das Game aber wunderbar, vor allem Kinder werden mit der niedlichen Grafik und dem einfachen Spielprinzip ihre helle Freude haben. Aber Achtung: Die In-App-Purchases sind schnell angeklickt, und dann geht der Spaß richtig ins Geld.

Video

[pb-app-box pname=’com.supersolid.adventuretown‘ name=’Adventure Town‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen