App-Review: Bike Unchained

Tam Hanna 14. November 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Bike Unchained Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

In diesem Gelegenheitsspiel musst du als Teamkapitäns ein Team von Stunt-Radfahrern zusammenstellen und bei diversen Abenteuern und Wettbewerben unterstützen. (kostenlos, mit mäßigen In-App-Käufen)

main

 

Rennerfolge beginnen mit sorgfältiger Planung. Im Menü von „Bike Unchained“ kannst du deine Fahrer mit diversen Upgrades ausstatten, die ihre individuellen Fähigkeiten erhöhen. Für die fahrbaren Untersätze gibt es diverse Teile, deren Einbau ebenfalls zu Leistungssteigerungen führt.

Schnell und hoch

Nach getaner Vorbereitung ist es an der Zeit, deinen Fahrer auf die Strecke zu schicken. Du beschleunigst die Fahrt durch DrĂĽcken eines unten rechts eingeblendeten Buttons. Am Boden werden grĂĽne Streifen eingeblendet, damit du weiĂźt, wann du auf den Beschleunigungsbutton drĂĽcken sollst.

Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es auch Sprungschanzen. Sie  katapultieren dein Fahrrad in luftige Höhen. Mit dem links eingeblendeten Joystick führst du diverse Stunts aus. Du kannst damit das Vorderrad herumwirbeln oder während des Fluges sogar „aufstehen“. Wichtig dabei: Du musst die Landung antizipieren, denn wenn du zu langsam bist, droht ein Sturz, der Zeit kostet.

Screenshot_2015-11-01-19-48-54

 

Attraktiv, aber schwierig

„Bike Unchained“ bringt übrigens sehr attraktiv animierte Rennen. Die Stunts sehen auf Telefonen mit ausreichend Rechenleistung sogar richtig filmreif aus. Die Hintergrundmusik passt gut ins Bild, während die problemlose Steuerung mittels Joystick und Buttons nach einigen Minuten in Fleisch und Blut übergeht. Leider steigt der Schwierigkeitsgrad des Games fast zu schnell. In späteren Levels solltest du jedenfalls zum Investieren von Echtgeld bereit sein.

Screenshot_2015-11-01-20-00-45

 

Fazit

Dank der sehr einfachen Steuerung ist „Bike Unchained“ auch für Grobmotoriker problemlos spielbar. Die ansehnliche Grafik und die abwechslungsreichen Rennstrecken machen das Spiel zu einem idealen Pausenfüller für zwischendurch.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.