App-Review: Disney Magical Dice

Tam Hanna 18. Mai 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Disney Magical Dice Androidmag.de 4 4 Sterne

Mit diesem Game wagt der amerikanische Entertainment-Konzern den ersten Schritt in die Welt der – nicht nur unter Android populären – digitalen Brettspiele. (kostenlos, mit aggressiven In-App-Käufen)

Screenshot_2016-05-07-21-04-52

„Disney Magical Dice“ ist vom Konzept her mit Monopoly vergleichbar. Jeder Spieler wird durch eine Figur repräsentiert, die am Anfang der Partie am Startfeld steht. Der Würfel entscheidet, auf welchem Feld du landest.

Ist es noch frei, so kannst du dort Gebäude errichten. Landen andere Spieler auf deinem Feld, so freust du dich – es wird nämlich eine mehr oder weniger heftige Pönale fĂĽrs Verweilen fällig.

Diverse Raffinessen

Monopoly unterscheidet sich aber ein wenig von Disney Magical Dice insofern, als die Entwickler im Hause Disney jede Menge Kreativität an den Tag legten. So kannst du das Verhalten des Würfels in eingeschränktem Rahmen beeinflussen: Lässt du den Würfel-Knopf zum richtigen Zeitpunkt los, so kommt in den meisten Fällen eine Zahl aus dem Bereich, in dem der eingeblendete Zeiger zur Ruhe kommt.

Mindestens ebenso interessant ist die Möglichkeit, gegnerische Felder beim Kontakt einfach aufzukaufen. Dies ist für kapitalkräftige Spieler eine nette Möglichkeit, die bei den Konkurrenten massive Wutgefühle auslösen dürfte.

Zu guter Letzt gibt es bei diesem Spiel mehrere Siegesarten. Neben der klassischen „Debellatio“ also der kompletten Vernichtung der Finanzressourcen deines Gegners, kannst du auch dadurch gewinnen, dass du bestimmte Feldgruppen eroberst.

Screenshot_2016-05-07-21-10-35

Achtung, Charaktersystem

Magical Dice wäre kein Spiel aus dem Hause Disney, wenn Mickey, Donald und Co nicht vorkommen würden. Die Amerikaner erreichen dies durch ein Charaktersystem: jeder Spieler kann seinem Alter Ego eine Uniform anziehen, die ihm das Aussehen einer Disney-Figur verpasst.

Dabei handelt es sich nicht um reine Optik. Jeder Charakter weist individuelle Stärken und Schwächen auf, die sich durch den Erwerb von Upgrade-Kits verstärken lassen. Daraus ergibt sich ein durchaus kritischer Aspekt. Vor allem dann, wenn du in einem Onlinespiel einem besser ausgerüsteten Gegner unterliegst.

Screenshot_2016-05-07-21-07-53

Fazit

Magical Dice wäre als Kaufspiel eine groĂźartige Neuimplementierung von Monopoly. Die vorliegende  Version ist ob der Monetisierung durch In-App-Käufe aber nur eingeschränkt zu empfehlen – SpaĂź macht sie trotzdem…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.