App-Review: Egg, Inc.

Tam Hanna 10. August 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Egg, Inc. Androidmag.de 4 4 Sterne

In dieser Simulation übernimmst du das Kommando über eine in den USA angesiedelte Eierfarm, die Hühnereier produziert und an diverse Supermarktketten ausliefert. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

Unbenannt-1

Zur Fertigung von Eiern sind naturgemäß Hühner erforderlich, die du im ersten Schritt erzeugst, indem du den großen roten Huhnbutton antippst. Das Federvieh läuft daraufhin – ausreichend Stallkapazität vorausgesetzt – automatisch in die Ställe, die die Tierchen aufnehmen und sofort in die Eierproduktion einspannen.

Permanente Erweiterung

Solche Klick- bzw. Tippspiele leben vom Konzept des „Forschungssystems“. Das verdiente Geld lässt sich in eine Vielzahl von Technologien investieren, die die Produktion der Eier beschleunigen. Erwirbst du diese Technologien regelmäßig, ist jeder Klick, den du machst, mehr wert. In der Praxis pendelst du also zwischen Forschungslabor und Eiererzeugungsbutton hin und her.

Screenshot_2016-07-26-22-20-48

Baue Gebäude

In Egg, Inc ist die Erzeugungsrate deiner Objekte von der Leistungsfähigkeit deiner Farm abhängig. Kommt also das Verpackungszentrum beispielsweise nicht damit zurecht, deine Eier bereitzustellen, so gibt es Probleme – die Lösung besteht darin, ein Upgrade zu erwerben.

Brauchbare Pixelgrafik

Aus technischer Sicht bietet das Game keinen Anlass zur Kritik. Das Spiel sieht brauchbar aus und ist einfach zu bedienen. Die Monetisierung erfolgt durch den Verkauf von diversen Items, die das schnellere Voranschreiten ermöglichen. Das Game lässt sich allerdings auch ohne In-App-Käufe spielen – der Sinn eines Klickers ist es ja, am Bildschirm herumzutappen.

Screenshot_2016-07-26-22-20-

Fazit

Egg, Inc. ist eine anspruchsvollere Variante eines Klickspiels, die ob der Komplexität für Erwachsenen geeignet ist. Um Kinder ruhig zu stellen, ist das Spiel allerdings komplett ungeeignet

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.