App-Review: Millionär 2017

Tam Hanna 12. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für App-Review: Millionär 2017 Kommentar(e)
App-Review: Millionär 2017 Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Quizshows machen Freude. Mit diesem Programm kannst du eine virtuelle Fragerunde auf deinem Telefon durchspielen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

t

Die optisch sehr gefällige App – das dunkelblau-violette Design sieht exzellent aus – emuliert das aus dem deutschen Fernsehen bekannte Format „Wer wird Millionär“. Das bedeutet, dass dir nacheinander Fragen vorgesetzt werden. Beantwortest du eine davon falsch, endet das Spiel.

Deine Aufgabe besteht nun darin, ob der immer schwieriger werdenden Fragestellungen eine Abwägung zwischen Risiko und Einnahmemöglichkeit durchzuführen.

1

Drei Helfer sollst du haben

Ganz wie im Fernsehen hast du auch hier Joker zur Verfügung, die dir bei der Beantwortung der Fragen helfen. Neben einem Fifty-Fifty-Joker, der zwei falsche Antworten eliminiert, darfst du auch das virtuelle Publikum und/oder einen virtuellen Telefonpartner befragen. Die Richtigkeit der Antworten hängt in diesem Fall vom Zufallsgenerator ab.

Der Entwickler verspricht über 10.000 Fragen mitzubringen. Diese reichen von sehr simpel bis durchaus komplex, und sind im Großen und Ganzen im Bereich der Trivia untergebracht. Wer spezifische Fragen zu Elektronik oder Finanzwesen erwartet, ist hier auf dem falschen Dampfer.

Das Programm finanziert sich durch am unteren Bildschirmrand eingeblendete Werbebanner, die nicht übermäßig aufdringlich sind.

2

Fazit

Wenn du schon immer Freude an Quiz-Apps hattest, solltest du dem kostenlosen Millionär 2017 etwas Zeit schenken. Aus technischer Sicht gibt es keinerlei Anlass zur Kritik.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.