Cytus (Spiel der Woche)

Hartmut Schumacher 11. Juli 2012 0 Kommentar(e)
Cytus (Spiel der Woche) Androidmag.de 5 5 Sterne

Cytus kombieniert großartige Hintergrundmusik mit eine an Tap Tap Revolution erinnnernden Spielidee. (kostenlos)


Diese kommt entweder vom Universalgenie Kevin MacLeod oder von einem der hunderten von Anbietern für Flash-Musik.Das von Rayark Incorporated entwickelte Cytus geht den entgegengesetzten Weg: Es kombiniert großartige Hintergrundmusik mit einer an die vor einigen Jahren aktuelle Tap Tap Revolution erinnernden Spielidee.

Orgel mit Mehrwert

Nachdem man sich für ein Musikstück entschieden hat, erscheint am Bildschirm eine Scan-Linie, die an alte Fernseher oder Abwehrradare erinnert. Im Hintergrund blendet das Programm dann diverse Noten ein, die man nach Kontakt mit der Scanlinie antippen muss.Dabei gilt: Es gibt mehr Punkte, wenn man das Objekt genau dann berührt, wenn die Scanlinie exakt in seiner Mitte ist. Ist die Musik zu Ende, wird eine Abrechnung eingeblendet, die über die Leistung des Spielers informiert.

Übrigens: Die im Songauswahlmenü angezeigten psychedelischen Grafiken sind während des eigentlichen Spiels nicht sichtbar – stattdessen erscheint ein nicht ablenkendes Hintergrundbild, um die Konzentration auf die Noten zu erleichtern.

Im Tutorial erfährst du wie das Spiel funktioniert.

Im Tutorial erfährst du wie das Spiel funktioniert.

Musik ist alles

Die mitgelieferte Musikauswahl reicht von schnulzigen Asia-Pop-Krachern („Restrospective“) über an klassische Dance-Tracks erinnernde Samples bis hin zu Ambient-Chorälen („Ververg“). Wie bei jeder anderen Kunstform lässt sich auch hier über „den besten Track“ streiten. Wer nicht zur Gruppe der Volksmusikfans gehört und auch nichts für neurotisch kopfpendelnde Metalheads und Rocker übrig hat, ist mit allen Tracks gut bedient.

Mehrere Schwirigkeitslevel auswählbar.

Mehrere Schwirigkeitslevel auswählbar.

Fazit

Die Spielidee von Cytus ist weder neu noch innovativ. Das Spiel lebt – wie schon erwähnt – von seiner exzellenten Hintergrundmusik, die den Autor dieser Zeilen vollends überzeugt. Wer mit Elektrotechno, Elektropop oder Trance etwas anfangen kann, sollte sich das Produkt schon allein wegen der enthaltenen Tracks installieren.

[appaware-app pname=’com.rayark.Cytus.full‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen