I Will Die

Redaktion 9. September 2013 0 Kommentar(e)
I Will Die Androidmag.de 3 3 Sterne

Durch einen tragischen Unfall ist die Freundin des Protagonisten gestorben, du musst jetzt in mehreren Level dafür sorgen, dass auch der Protagonist seinen Löffel abgibt. (kostenlos)

i_will_die_main

„Jessica und ich waren glücklich zusammen. Sie war die Liebe meines Lebens, bis sie gestorben ist. Ich habe Sie nicht getötet, aber ich war der Grund Ihres Ablebens“. Mit diesen Worten und einer kurzen Einführung beginnt das Spiel „I Will Die“. Der Held in diesem Spiel sieht keinen Grund mehr am Leben zu bleiben und versucht selbiges in mehreren Spielabschnitten jeweils durch Suizid zu beenden.

Komplett verkehrt: Denn anders als in den meisten Spielen ist es hier dein erklärtes Ziel, nicht das Überleben deines Alter Egos zu sichern, sondern jeweils die vorgefertigte Falle zu erreichen, die den Tod der Hauptfigur herbeiführt. Dabei musst du verschiedene Knöpfe betätigen, um etwaige Sperren zu deaktivieren, die vor Fallgruben angebracht sind.

In verschiedenen Spielabschnitten gilt es jeweils für den Tod des Protagonisten zu sorgen.

In verschiedenen Spielabschnitten gilt es jeweils für den Tod des Protagonisten zu sorgen.

Stirb, egal wie!

Die Hauptfigur stirbt in jedem Level auf eine andere Art und Weise. Einmal gilt es durch gefährliche Stacheln ums Leben zu kommen. Ein anderes Mal führt ein Feuer seinen Tod herbei und wieder ein anderes Mal stirbst er durch Stromschläge, durch eine von der Decke herabhängenden Schlinge oder durch Lava.

In jedem Level stirbt der Hauptdarsteller auf eine andere Art und Weise.

In jedem Level stirbt der Hauptdarsteller auf eine andere Art und Weise.

Ganz egal wie du dein Alter Ego zum Ableben bringen möchtest, Hauptsache er stirbt. Anfangs ist es noch relativ leicht den Tod herbeizurufen, im Laufe des Spieles musst du aber immer mehr Hindernisse wie zum Beispiel Mauern überwinden, um letztendlich für ein tödliches Ende zu sorgen.

Auch herunterfallende Plattformen stellen ein Problem dar. Läufst bzw. springst du nämlich nicht schnell genug über die Plattformen hinweg, fallen diese nach unten und du hast dann nicht mehr die Möglichkeit den Türöffner zur Bombe oder einer ähnlichen tödlichen Falle zu betätigen.

Die Grafik von „I Will Die“ ist thematisch passend in düsteren Schwarz und Grau gehalten. Lediglich der Schlips, die diversen Auslöser für das Öffnen von Türen, sowie das Blut des Protagonisten werden in Rot dargestellt.

Deine Ergebnisse kannst du mit deinen Freuden auf Facebook teilen.

Deine Ergebnisse kannst du mit deinen Freuden auf Facebook teilen.

Fazit

Dieses Spiel ist nichts für schwache Nerven und auch für Kinder nicht geeignet, auch wenn das Spiel nicht ganz ernst zu nehmen ist. Immerhin: Die Steuerung des Möchtegern-Selbstmörders reagiert äußerst präzise. Die minimalistische Grafik wiederum ist passend zum Thema sehr düster gehalten.

Video

[pb-app-box pname=’air.timuzsolutions.iwilldie‘ name=’I will die‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen