Spin Tap

14. Mai 2015 0 Kommentar(e)
Spin Tap Androidmag.de 4 4 Sterne

Genaugenommen ist dieser Titel sehr aussagekräftig. Er beschreibt das Spiel jedenfalls sehr gut. Dieses Gedächtnisspiel hat mit einem rotierenden Spielfeld und Fingertaps zu tun (kostenlos, ohne In-App-Käufe).

Unbenannt-2

Es handelt sich bei diesem Game um ein faszinierendes Memory-Spiel, allerdings um eines von der harten Sorte. Auf einem quadratischen Spielbrett aus 4 x 4 Reihen – also 16 Feldern – werden drei oder später auch mehr beliebige Felder eingefärbt. Diese Konstellation sieht man für 2 bis 3 Sekunden, dann wird das Brett geleert, und …

_Ey4HL8YCChNcxlQBOOpFfUpxX65FEJrbJezHfiicRy3Oq37-Wq2TwTFQ1LuH21FTsI=h901

Drehen und tippen

Tja, und dann solltest du wissen, welcher Felder zuvor gefüllt waren. Klingt einfach. Und weil dies tatsächlich zu einfach wäre, wird zuvor noch das Spielbrett gedreht, entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn. So, nun wird die Sache schon ein wenig anspruchsvoller und nicht selten werden auch deine Gehirnwindungen zu rauchen beginnen. Das ist ganz schön komplex. Okay, wenn die drei Felder nebeneinanderliegen und eine einprägsame Figur ergeben, dann lässt sich das noch rasch im Kopf drehen, aber das ist selten er Fall. Und so brauchst du neben einem guten räumlichen Vorstellungsvermögen auch flinke Finger und ein gutes Auge. Du darfst jedenfalls nur so oft auf ein Feld tippen, wie Felder gefärbt waren und sollst dabei möglichst oft richtig liegen.

_Ey4HL8YCChNcxlQBOOpFfUpxX65FEJrbJezHfiicRy3Oq37-Wq2TwTFQ1LuH21FTsI=h900

Drei Spielmodi bringen etwas Abwechslung ins Spielgeschehen: In „Time Trial“ spiest du gegen die Zeit, genaugenommen gegen zwei Minuten. In „Penalty Run“ spielst du solange, bis du 15 Fehlversuche auf deinem Konto hast und in „Time Challenge“ geht es ebenfalls gegen die Zeit, aber hier hast du nur wenige Sekunden zur Verfügung. Es wird jeweils gezählt, auf wie viele Felder du korrekt getippt hast.

Fazit

Wochenlang wirst du Spin Tap nicht spielen, aber für ein schnelles Spiel im Wartehäuschen für den Bus oder am Bahnsteig ist es bestens geeignet. Es kostet nichts und finanziert sich ausschließlich durch Werbung. Und eine gewisse Suchtgefahr geht immerhin auch von dem Spiel aus, das heißt, dass du unter Umständen zumindest einige Tage nicht von diesem Spiel lassen kannst.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil