Valiant Hearts: The Great War

Tam Hanna 3. Januar 2015 0 Kommentar(e)
Valiant Hearts: The Great War Androidmag.de 4 4 Sterne

¬†Diese Kombination aus Side-Scroller und interaktivem Roman verfolgt vier Krieger durch die Wirren des ersten Weltkriegs. Deine Aufgabe besteht darin, ihnen an Schl√ľsselstellen unter die Arme zu greifen. (4,99 Euro, mit erweiternden In-App-K√§ufen)

Screenshot_2014-12-03-21-12-31

Du siehst deine Helden normalerweise von der Seite. Mehr oder weniger bewaffnete Offiziere geben ihnen Orders, die entweder alleine oder unter Zuhilfenahme eines niedlich-debil dreinschauenden Rettungshundes zu bew√§ltigen sind. Zudem darfst du auf einige Waffen aus der Epoche zur√ľckgreifen, die bei der Beseitigung von unkooperativen Gegnern hilfreich sind.

Da es in Kriegen nicht immer nur um stupides Ballern geht, musst du euer Gl√ľck stellenweise auch an R√§tseln versuchen. Der Schwierigkeitsgrad der gestellten Aufgaben ist im Gro√üen und Ganzen gelungen: Quereinsteiger werden nicht √ľberfordert, w√§hrend erfahrene Spieler trotzdem etwas zu denken haben.

Screenshot_2014-12-03-21-14-03

Technisch schwach

Ubisoft knausert bei der Serverleistung, weshalb der Download des rund 500MB gro√üen Spiels eine gute halbe Stunde in Anspruch nimmt. Nach der Installation solltest du das Game sofort testen, da es auf manchen Telefonen einfach nicht funktioniert. Beachte zudem, dass das Spiel auf deutschen Telefonen alle Texte auf Niederl√§ndisch anzeigt ‚Äď das √Ąndern der Sprache in den Systemeinstellungen schafft Abhilfe.

Der eigentliche Download schaltet nur die erste, in Frankreich spielende Episode frei. Die drei weiteren Eins√§tze musst du per In-App-Kauf freischalten ‚Äď pro Level werden weitere vier Euro f√§llig.

Screenshot_2014-12-03-21-17-34

Fazit

Der englische Sprecher erz√§hlt eine packende Geschichte, die dich schnell in den Bann zieht. Die im Sidescroller-Stil gehaltenen K√§mpfe sind soweit gelungen. Leider sind die technischen Probleme bei einem um f√ľnf Euro erh√§ltlichen Spiel nicht wirklich akzeptabel. Es w√ľrde UbiSoft gut zu Gesicht stehen, wenn das Unternehmen an dieser Stelle nachbessert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit f√ľr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verf√ľgung.