100 Floors

17. Juni 2012 0 Kommentar(e)
100 Floors Androidmag.de 5 5 Sterne

100 Etagen sind es noch nicht, aber „More coming soon“ lässt hoffen, dass noch aufgestockt wird. (kostenlos)

Ab nach oben

In dieser vom iPhone her schon recht bekannten App gilt es, das höchste Stockwerk zu erklimmen – und zwar durch Lösen diverser Rätsel.
Die sind manchmal so trivial, dass man gar nicht so einfach zu denken vermag. Meist aber muss man sein Gehirn schon ein wenig anstrengen, um in den nächsten Stock zu gelangen. Man beginnt im ersten Stock, drückt den Knopf neben der Lifttür und ab geht´s in den zweiten Stock. So weit so gut. Wir wollen aber höher hinaus, also drücken wir den Liftknopf erneut. Doch siehe da, er reagiert nicht. Okay, wenn es in jedem Geschoß so einfach wäre, in das nächste zu gelangen, wäre das alles keine App wert. Also beginnt man zu suchen. Und tatsächlich: Irgendwann kommt man drauf, dass man ja nur den Mülleimer neben der Lifttür zur Seite schieben und den grünen Knopf dahinter aufnehmen muss. Dann noch schnell oberhalb des roten Knopfes neben der Lifttür platziert und schon öffnet sich diese und es geht einen Stock weiter nach oben.

Stock für Stock

In dieser Art geht es dann Stock für Stock nach oben. Einmal muss man das Handy schütteln, dann wieder die Tür mit zwei Fingern aufziehen. Oder man muss einen Code eingeben, der im Bild versteckt ist. Oder Buttons der Reihe nach schnell antippen. Es wird jedenfalls nie langweilig. Höchstens frustrierend! Denn wenn man ohne blassen Schimmer vor der Lifttür steht, kann schon mal etwas Frust aufkommen. Aber ein echter Knobler gibt nicht so schnell auf – und ist meist auch erfolgreich. Und für die ganz Ungeduldigen unter den Spielern gibt es immer noch unsere Hints für alle 40 Etagen. Aber die sollte man dosiert konsumieren, denn Spaß macht das Lösen dann ganz und gar nicht mehr.

In jedem Stockwerk muss ein Rätsel gelöst werden um in den nächsten Aufzug zu gelangen

In jedem Stockwerk muss ein Rätsel gelöst werden um in den nächsten Aufzug zu gelangen.

Fazit

Rätselfans, die nicht immer nur die grauen Gehirnzellen strapazieren möchten, sondern hin und wieder auch mal gerne die Technik des Smartphones einsetzen, sind hier genau richtig.

[appaware-app pname=’com.tobiapps.android_100fl‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen