Greedy Spiders

Redaktion 17. August 2011 0 Kommentar(e)
Greedy Spiders Androidmag.de 5 5 Sterne

Schon einmal in einer ausweglosen Situation gesteckt? So geht’s nämlich den Käfern in Greedy Spiders, die hilflos in den Netzen der gierigen Spinnen taumeln und auf Hilfe warten. (kostenlos)

Greedy_spiders_main

Der Spieler bekommt somit die ehrenvolle Aufgabe, sich um das Überleben der Käferlein zu kümmern, indem er so die Verbindung der Netzstränge auflöst, dass die Spinne ihre künftige Beute nicht mehr zu fassen bekommen kann. Bevorzugtes Mittel der Wahl für solch filigrane Tätigkeiten ist zu Beginn die Schere, im späteren Verlauf kann man aber auch mit Feuerstößen und anderen Kräften für spinnliches Unbehagen sorgen. Verständlicherweise versucht diese daher eiligst zu den gefangenen Käfern zu gelangen. Erreicht sie auch nur einen, ist der Level gescheitert und muss erneut begonnen werden.

Lodernde Flammen versengen gleich mehrere Stränge

Schachmatt dem Spinnentanz

Entgegen dem herrschenden Trend bei mobilen Puzzle-Spielen ist der Spielablauf in Greedy Spiders zugbasiert. Zuerst darf sich der Spieler einen Strang aussuchen, von dem er sich entledigen möchte, dann darf die Spinne von ihrer aktuellen Position aus genau einen Strang entlang laufen. Zeitdruck gibt es keinen, der Schwierigkeitsgrad (vor allem späterer Level) ist aber nicht zu verachten. Mehrere Spinnen gleichzeitig und zusätzliche Möglichkeiten,, der Spinne(n) Herr zu werden, sorgen zudem für nötige Abwechslung.

Das Spiel bietet sowohl in der werbefinanzierten, kostenlosen Version als auch in der 0,70€ teuren Bezahl-Version 64 Levels an, letztere hat den Vorteil der Werbefreiheit für sich. Neue Levels sind übrigen bereits in Arbeit.

Fazit

Greedy Spiders täuscht auf den ersten Blick. Was zunächst nach einem langatmigen Puzzler aussieht, entpuppt sich als knifflige Rätselkost mit Suchtfaktor. Denn wie die Käfer wird auch der Spieler in ein Spinnennetz gelockt, nur dass dieses nicht aus Fäden, sondern aus geradezu dämonisch intelligenten Spinnen und knackigen Schwierigkeitsgraderhöhungen besteht – oh und bei dieser Gelegenheit wünsch ich allen Lesern schon mal viel Spaß und Kopfzerbrechen bei Level 15, der ersten wirklich knackigen Hürde von Greedy Spiders!

[pb-app-box pname=’com.blyts.greedyspiders.free‘ name=’Greedy Spiders‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen