Contre Jour (Spiel der Woche)

Tam Hanna 27. März 2013 0 Kommentar(e)
Contre Jour (Spiel der Woche) Androidmag.de 5 5 Sterne

Wenn Lemminge ihrer Fähigkeiten beraubt sind, muss die Gravität einspringen (€ 1,52)

Contre_Jour_main

Lemmings ist ein Evergreen erster Klasse – es gibt kaum ein Spiel, das sich einer so fanatischen Anhängerschaft erfreut wie der Titel mit den debilen kleinen Grünlingen. Leider ist das Spielkonzept im Laufe der Jahre etwas verstaubt, weshalb nun eine Gruppe neuer und ambitionierter Titel auf den Markt drängt. Sie sind vom Konzept her mit ihren Urahnen verwandt, bringen aber witzige Änderungen mit. Die Frage ist, ob der von Testern hochgelobte Titel in der Praxis etwas taugt.

Grund und Boden

An sich lässt sich die Spielidee hinter Contre Jour in einem Satz ausdrücken. Eine zahnradförmige Kugel muss von ihrem Ausgangspunkt befreit und in ein Ziel bugsiert werden, welches sich in einem anderen Teil des Levels befindet. Das Ziel leuchtet hellblau, das Zahnrad ist leicht zu erkennen – so weit, so primitiv. Die enorme Länge des Testberichts zeigt, dass es hier mehr zu erzählen gibt. Der Grund dafür ist die komplizierte Art der Steuerung. Es ist nämlich nicht möglich, der Kugel direkt Befehle zu geben.

Stattdessen hört der Boden auf dein Kommando. Das bedeutet in der Praxis, dass du durch Antippen Bodenwellen aufschüttest oder Kuhlen entstehen lässt. Wenn das kleine Zahnrad z.B. nach links rollen soll, so genügt es, zu seiner rechten Seite einen Erdhaufen aufzuschütten. Den Rest der Arbeit erledigt die Physikengine des Spiels für dich. Da das sture Rädchen nun auf einer unebenen Fläche liegt, rollt es los – die aufgesammelte Geschwindigkeit reicht unter Umständen sogar noch für eine schöne Fahrt durch das (gegebenenfalls ebenfalls zu verformende) Flachland.

Übrigens: am Anfang versuchst du wahrscheinlich, den Weg der Kugel durch das Hin- und Herbewegen deines Telefons zu beeinflussen. Leider funktioniert das so nicht – anders als in Sony‘s Evergreen Loco Roco ist es dir in Contre Jour nicht möglich, direkten Einfluss auf die Schwerkraft zu nehmen. Sie zeigt immer stur nach unten – was manchmal mehr als ärgerlich ist.

Contre Jour ist in mehrere Levelgruppen aufgeteilt, in denen verschiedene Aufgaben warten.

Contre Jour ist in mehrere Levelgruppen aufgeteilt, in denen verschiedene Aufgaben warten.

Spielzeug für Fortgeschrittene

Allein mit diesen Stilmitteln lässt sich durch kluges Leveldesign ein kompliziertes Spiel zusammenstellen. Die Entwickler von Contre Jour nahmen sich aber die Freiheit, ihr Lemmings-Knockoff um einige weitere Komplikationen anzureichern.

Als erste Bösartigkeit führten sie ein flexibles Gummiseil ein. Dabei handelt es sich um eine Schnur, die der Spieler durch einen Wisch über den Bildschirm mit dem Zahnrad verbindet. Schon zieht sich das Seil zusammen, und das Rädchen schwebt – in gewissem Rahmen sogar über kleinere Hindernisse hinweg. Zur Steigerung des Dralls ist es sogar möglich, das Seil im richtigen Moment zu trennen und das Zahnrad so wie Baron Münchhausens Kanonenkugel durch die Luft zu schleudern.

Zusätzlich zu den diversen Komplikationen gibt es auch noch in der Landschaft verteilte Lichtperlen. Sie wollen aufgesammelt sein, wenn du einen Highscore erreichen möchtest – am Ende jedes Levels wird beinhart abgerechnet, ob auch alle Perlen eingesammelt wurden.

Nach jedem Level wird abgerechnet, ob Sie auch brav alle Lichtperlen eingesammelt haben.

Nach jedem Level wird abgerechnet, ob du auch brav alle Lichtperlen eingesammelt hast.

Abstrakte Comics

Die technische Implementierung des Spiels ist sehr sauber. Die ansprechende Grafik erinnert an eine Mischung aus abstrakten Kunstwerken und Comics. Aufgrund der Betonung auf dunkle Farben sieht Contre Jour auf OLED-Bildschirmen mit Sicherheit am besten aus – aber auch auf dem LCD des Testgeräts sah das Spiel gut aus. Der von den Testern hoch gelobte Hintergrundsound macht nur mit Kopfhörern wirklich Spaß. Wenn du das Spiel mit Lautsprechern spielst, leidet die Immersion des Titels sehr.

Über die Steuerung gibt es nichts Negatives zu berichten. Im Großen und Ganzen reagiert Contre Jour sehr präzise auf Benutzereingaben, die Grafikengine kommt auch bei komplexeren Szenen nicht ins Ruckeln.

Eine kleine Hilfeengine erklärt die Spielkonzepte im Laufe der ersten zwei oder drei Missionen.

Eine kleine Hilfeengine erklärt die Spielkonzepte im Laufe der ersten zwei oder drei Missionen.

Fazit

Das künstlerisch angehauchte Contre Jour ist ein Sonderfall. Da deine ganze Aufmerksamkeit nur einer einzelnen Spielfigur gilt, ist der Titel weniger hektisch als klassische Lemmings-Portierungen. In der Praxis kommt beim Spielen trotzdem jede Menge Spass auf. Wenn du in deiner Kindheit Stunden vor Lemmings und Co. verbracht hast, installier dir doch die kostenlose Demoversion!

[pb-app-box pname=’com.chillingo.contrejour.android.rowgplay‘ name=’Contre Jour‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen