Ein Bild, drei Worte

13. August 2013 0 Kommentar(e)
Ein Bild, drei Worte Androidmag.de 4 4 Sterne

Dem allgemeinen Bilder-Worte-Schema folgend will auch diese App von dir Wörter wissen, allerdings nicht ein Wort zu zwei oder mehreren Bildern, sondern drei Wörter zu einem einzigen Bild (kostenlos).

1_Bild_3_worte_main

Mal was anderes und doch immer das gleiche: Heiteres Wörterraten ist wieder einmal angesagt. Dennoch ist dieser Ansatz neu, schließlich musst du in einem Bild drei Wörter finden.

Du siehst auf einem Bild Kinder, die auf einem Stapel Autoreifen sitzend die Löscharbeiten der Feuerwehr beobachten. Daneben sitzen zwei Kinder auf Fahrrädern und gucken ebenfalls zu. Daraus drei Wörter zu bilden ist herausfordernd, schließlich gibt es viele Optionen: Reifen, Fahrrad etc.

Hast du eine Wortkombination erfolgreich erraten erh√§ltst du einen Hinweisbonus den du f√ľr k√ľnftige R√§tsel verwenden kannst.

Hast du eine Wortkombination erfolgreich erraten erh√§ltst du einen Hinweisbonus den du f√ľr k√ľnftige R√§tsel verwenden kannst.

Kinder gucken Feuerwehr

Aber erstens ist die L√§nge jedes der drei W√∂rter vorgegeben und zweitens sind auch alle zu verwendeten Buchstaben eingeblendet. Das ist hilfreich, weil dadurch bestimmte L√∂sungsw√∂rter ausgeschlossen werden. ‚ÄěReifen‚Äú zum Beispiel, weil kein Wort mit sechs Buchstaben gesucht ist. Oder ‚ÄěL√∂schen‚Äú, weil der Buchstabe L nicht vorgegeben ist. Schlie√ülich √ľberlegst du noch einmal genau, was du hier siehst: Kinder, die der Feuerwehr beim L√∂schen eines Brandes zugucken. Die drei L√∂sungsw√∂rter sind Kinder, Gucken und Feuerwehr.

Und wenn dir ein Wort mal nicht und nicht einfallen will, kein Problem. Du kannst einzelne Buchstaben aufdecken, allerdings kostet dies Punkte: Ganze 69 davon werden dir abgezogen und nur drei erhältst du bei der Auflösung einer Aufgabe. Nicht gerade das beste Verhältnis.

Auch ganze Wörter Рoder bei Bedarf auch alle drei Рkannst du aufdecken, doch auch dies ist nur einmal kostenlos möglich. Danach wirst du zur Kasse gebeten. Und ganz Neugierige werden sich hier wohl auch nicht lumpen lassen.

An Hilfestellungen hast du erstens die verf√ľgbaren Buchstaben und zweitens die L√§nge der einzelnen W√∂rter vorgegeben.

An Hilfestellungen hast du erstens die verf√ľgbaren Buchstaben und zweitens die L√§nge der einzelnen W√∂rter vorgegeben.

Fazit

Das Spiel entwickelt einen gewissen Reiz. Denn eines der drei W√∂rter wei√ü man fast immer und damit wird die Buchstabenauswahl f√ľr die beiden anderen eingeschr√§nkt und dies macht auch deren L√∂sung einfacher. Wei√üt du dann auch noch ein zweites Wort, ist die Aufgabe fast geschafft. Schlie√ülich musst du nur mehr die Buchstaben f√ľr das letzte Wort richtig anordnen. Frust kommt allerdings auf, wenn du tats√§chlich mal auf dem Schlauch stehst, denn das kann teuer werden. Au√üer du hast viele Facebook Freunde, die dir die L√∂sungen verraten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch√§ftsf√ľhrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa√ü, dass er daf√ľr sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat√ľrlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil