Max & Mia

12. Februar 2013 0 Kommentar(e)
Max & Mia Androidmag.de 3 3 Sterne

Du bist der liebenswerte Hund Max und musst mit Hilfe der ebenso lieblichen Fee Mia die Geschenke wiederfinden, die Goblins entführt haben. Dabei musst du auch dein Gehirn einschalten (kostenlos).

Max & Mia_main

Der Weihnachtsmann hat gerade erst seinen wohlverdienten Urlaub angetreten und prompt haben diebische Kobolde die für die Kinder bestimmten Geschenke gestohlen. Du bist nun an der Reihe – du musst Max und Mia helfen, die Geschenke wiederzubekommen. Dabei führt dich dein Weg durch zahlreiche Eishöhlen – praktischerweise auf einem Spielraster, auf dem du immer nur nach oben, unten oder links bzw. rechts laufen kannst. Und zwar so lange bist du an einem Hindernis zu stehen kommst. Dann drehst du dich in eine andere Richtung und läufst weiter. Dabei sammelst du Knochen auf, denn Max ist schließlich ein Hund. Übrigens ein Hund, denn du nach Belieben einkleiden kannst. Aber das nur so nebenbei.

In Acht nehmen musst du dich bei deiner Suche nach den Geschenkpäckchen vor den herumwuselnden Goblins, zumindest in der Ebene namens Goblinangriff. Kreuzt du deren Wege, ist ganz schnell Schluss mit lustig. Andere Eiswelten sind einfacher zu bewältigen, etwa „Wilde Natur“ oder „Schlitterblöcke“. Aber irgendwie musst du in jeder Welt den Weg zum Geschenk finden, und  das bedarf einiger Knobelei.

Du bist als Max, der Hund, auf der Suche nach gestohlenen Geschenken. Dabei führt dich dein Weg durch zahlreiche Eishöhlen.

Du bist als Max, der Hund, auf der Suche nach gestohlenen Geschenken. Dabei führt dich dein Weg durch zahlreiche Eishöhlen.

Fazit

Grafisch kann dieses 3D-Spiel durchaus überzeugen. Mit Pinch to Zoom kannst du die Kameraperspektive von 2D auf 3D ändern, auch ein eignes Icon steht dafür zur Verfügung. Allerdings erwies sich die App bei der Installation als äußerst widerspenstig: Erst nach vier oder fünf Startversuchen lief sie einwandfrei. Nervig ist auch die ständige In-App-Werbung für andere Spiele der Entwickler. Aber dafür ist das Spiel eben kostenlos. Dennoch: Das Spielprinzip ist alt, alleine die gelungene grafische Umsetzung mit einigen netten Animationen macht das Spiel überhaupt erst spielenswert. Stoff zum Spielen ist mit vier Welten zu je 69 Ebenen jedenfalls zur Genüge vorhanden. Wer zuschlägt, sollte die Berechtigungen der App zur Kenntnis nehmen – die sind nicht von schlechten Eltern.

[pb-app-box pname=’com.playphone.maxmia‘ name=’Max & Mia‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen