Patchworkz

2. Januar 2013 0 Kommentar(e)
Patchworkz Androidmag.de 5 5 Sterne

Untypisches Puzzlespiel mit opulenter Grafik von einem der bekanntesten Arcade-Spiele-Hersteller (kostenlos).

Ein Patchwork kann man mit einem Flickwerk umschreiben. Das ist eine Form der Textiltechnik, bei der Reste verschiedener Materialien verwendet werden, um neue Textilien anzufertigen. Auch die Spieleindustrie hat solche Flickwerk-Spiele entdeckt. Im Prinzip sind es klassische Puzzle-Spiele. Als PC-Spiel gibt es jenes mit dem Namen „Patchworkz“ schon lĂ€nger, vor kurzem hat es den Weg in den iTunes-Store gefunden und nun ist es auch im Google Play Store angekommen.

Realistisches Legespiel

Eines vorweg: Das Spielprinzip ist nicht neu, im Gegenteil: es ist uralt. Du musst Teile eines Puzzles in die vorgesehenen FreiflĂ€chen ziehen. Das Besondere an Patchworks ist die grafische Umsetzung. Diese ist erstaunlich gut geglĂŒckt. So gut, dass das Spielbrett und die Puzzleteile sowie der Vorgang des Ziehens Ă€ußerst realistisch wirken. Du beginnst mit dem filigranen Glaspaket und kannst nach und nach weitere Materialen freispielen. So gibt es etwa Puzzles aus Holz oder Stoff, aus Stein, Metall uvm. Einige der Pakete sind allerdings gesperrt und werden erst durch den Erwerb der Vollversion fĂŒr 1,51 Euro freigeschaltet.

 Du musst Teile eines Puzzles in die vorgesehenen FreiflÀchen ziehen.

Du musst Teile eines Puzzles in die vorgesehenen FreiflÀchen ziehen.

Aber mit den ersten beiden Paketen Glas und Holz hast du auch in der kostenlosen Versionen einiges zu tun: 48 Level warten auf darauf, gelöst zu werden. Dabei ist der Schwierigkeitsgrad keinesfalls hoch angesetzt, wodurch auch Kinder in der Lage sind, dieses bezaubernde Puzzle zu spielen.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Du ziehst ein Teilchen aus dem rechten Panel auf das Spielbrett, entscheidest dich fĂŒr eine freie Stelle, in die das Teil passt und lĂ€sst den Finger los. Ist es die richtige Stelle „rastet“ das Puzzleteilchen gut hörbar und sichtbar ein und du versuchst dein GlĂŒck mit dem nĂ€chsten Teil.

Fazit

Das Faszinierende an diesem Spiel ist die aufwendige grafische Umsetzung, die alle Objekte so detailgetreu abbildet und animiert, dass man das GefĂŒhl hat, vor einem echten Spielbrett zu sitzen. Dazu wird Ă€ußerst harmonische Hintergrundmusik serviert, die nie störend wird. Gepaart mit einigen netten Puzzle-Aufgaben und einer perfekten deutschen Lokalisierung ergibt dies ein recht untypisches Puzzle-Spiel, das dich schon mal fĂŒr einige Stunden an das Tablet (im Notfall auch ans Smartphone) fesseln wird.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafĂŒr sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natĂŒrlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil