TwoDots

13. Dezember 2014 0 Kommentar(e)
TwoDots Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Punkte derselben Farbe verbinden? Okay, das kriegen wir noch hin. Nicht mehr und nicht weniger ist die Aufgabe in diesem Puzzlespiel (kostenlos, aggressive In-App-Käufe).

two dots main

Doch der Schein trügt – wie so oft. Das Game stellt nämlich weitere Forderungen an dich: Die Punkte sind in einem quadratischen Raster angeordnet und die Farben rein zufällig ausgewählt. Allerdings hast du mit Sicherheit die Möglichkeit zwei gleichfarbige und nebeneinanderliegende Punkte horizontal oder vertikal zu verbinden. Es könnten aber auch mehr sein: Du kannst sogar – wenn der Zufall es will (oder deine Fähigkeit vorauszuschauen) – vier Punkte, die in einem Quadrat angeordnet sind, verbinden – oder auch sechs, oder noch mehr.

2014-12-05 07.14.05

PĂĽnktliche Verbundenheit

Die verbunden Punkte zeigen Verbundenheit im doppelten Sinne und lösen sich flugs in Luft und Wohlgefallen auf. Schließlich warten weiter oben schon neue Punkte darauf, deren Plätze einzunehmen. Neue Chance – und so fort. Nun gilt es noch die Herausforderungen zu meistern, etwa 15 rote, 15 blaue und ebenso viele gelbe Punkte in 20 Zügen einzusammeln oder Anker zu versenken, was aber nur durch Auflösen der darunterliegenden Dots möglich ist.

Und wenn du es nicht schaffst? Dann verlierst du ein Leben. Und wenn alle fünf Leben aufgebraucht sind, dann heißt es warten. Ganz schön lange, 20 Minuten jedenfalls. Und können wir die Wartezeit abkürzen? Selbstverständlich! Kein Problem. Wir müssen nur zuvor in die Geldtasche greifen. Dann kannst du im Moment bis zu 135 Levels lösen – oder auch nicht. Einfach ist es sicherlich nicht.

2014-12-05 07.14.06

Fazit

Ein Spielprinzip, das weder neu, noch schwer umzusetzen ist. Und dennoch sind eben diese Spiele beliebter denn je. Immerhin, ohne mitdenken, geht irgendwann nichts mehr und dann hast du die Wahl: noch schärfer denken oder das scharfe Denken mit Geld kompensieren.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil