Zauberwürfel

Redaktion 14. Dezember 2012 0 Kommentar(e)
Zauberwürfel Androidmag.de 4 4 Sterne

Der Rubiks Drehwürfelspiel als spartanische App. (kostenlos)

Bekanntes Spielprinzip

In der Kindheit faszinierte er einen, zumindest bis man ihn meist entnervt und völlig erschöpft gegen die Wand schmiss oder sich weniger aggressiv einfach dem nächsten Spielzeug zuwandte. Die Rede ist vom allseits bekannten Magic Cube, auch bekannt als Rubik‘s Cube. Eben dieser Würfel feiert nun in Form einer App sein Stelldichein auf Android.

Die App ist genauso wie die Würfel süchtig machend – und ungemein frustrierend zugleich, gilt es doch, einen sowohl aus vertikal als auch horizontal drehbaren Scheiben bestehenden Würfel wieder so zu drehen, dass jede Seite des Würfels eine einheitliche Farbe zeigt. Während man bei anderen Apps umständlich zwischen der Rotation des Würfels und der Rotation der einzelnen Drehscheiben wechseln muss, ist es bei der App namens „Zauberwürfel“ nur eine Frage des Ansatzpunktes: Setzt man außerhalb des Würfels an, wird der Würfel gedreht, setzt man innerhalb des Würfels an, so wird die entsprechende Scheibe gedreht.

So wunderbar die Bedienung des virtuellen Rubik’s Cube ist, es darf natürlich gefragt werden, was die App denn sonst so bietet, um den Spieler bei Laune zu halten. Vielleicht eine Step-by-Step-Lösung, wenn man mal festgefahren ist? Oder vielleicht einen Aufgabenmodus, wo innerhalb gewisser Zeit eine bestimmte Konstellation erspielt werden muss? Sorry, weit gefehlt, die App glänzt lieber durch spartanische Einfachheit.

Ja wie denn nun? Nur wenige bekommen den Würfel wieder so hin, wie er zu Beginn war.

Ja wie denn nun? Nur wenige bekommen den Würfel wieder so hin, wie er zu Beginn war.

Fazit

Spartanisch, aber immerhin funktioniert die Bedienung des Würfels, die zwar bei weitem nicht perfekt, aber immer noch Lichtjahre vor der Konkurrenz ist.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen