App-Review: LEGO® Der Herr der Ringe™

Tam Hanna 13. Februar 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: LEGO® Der Herr der Ringe™ Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

In diesem actionlastigen Rollenspiel spielst du die Abenteuer von Frodo und seinen Freunden nach. (4,48 Euro, ohne In-App-Käufe)

Screenshot_2016-02-06-06-38-44

Tolkien’s Herr der Ringe-Trilogie gehört zur Weltliteratur. FĂĽr Quereinsteiger trotzdem eine kleine EinfĂĽhrung: Du schlĂĽpfst in die Rolle eines als Hobbit bezeichneten Fabelwesens, das einen bösartigen Ring zerstören und damit die Welt retten muss. Dabei stehen ihm andere Fabelwesen zur Seite.

Auf in den Kampf!

LEGO – Der Herr der Ringe ist ein klassisches Action-Rollenspiel. Das bedeutet, dass du deine Spielfiguren in Echtzeit durch die Gefechte schiebst. Genaugenommen tippst du eine Stelle auf dem Boden an, um deinen Krieger an ebendiese Position zu bringen. Mindestens ebenso wichtig ist es aber, die Feinde zu attackieren. Denn wer seine Kontrahenten nicht ausschaltet, darf bald wieder von vorne beginnen.

Du musst aber obendrein stets ein offenes Auge für die Umgebung haben. Was machen die anderen? Immerhin weist jede Spielfigur individuelle Stärken und Schwächen auf. Während etwa ein Elbe dank seines Doppelsprungvermögens normalerweise unerreichbare Gebiete erobert, räumen Zwerge und Schwertkämpfer poröses Gestein aus dem Weg.

Screenshot_2016-02-06-06-40-54

Neue Fähigkeiten

Auch wenn dieses Spiel ohne In-App-Käufe auskommt, bietet der Entwickler eine Vielzahl von Items an. Wer diese einsammelt, verschafft seinen Kämpfern neue Fähigkeiten. Neben kompletten Waffen fallen immer wieder kleine Chips auf den Boden, die sich im spieleigenen Store gegen neue Charaktere eintauschen lassen. Besonders fair ist zu bewerten, dass alle wichtigen Elemente mit minimalem Aufwand freigespielt werden können.

Screenshot_2016-02-06-06-39-07

GroĂź, aufwendig und umfangreich

Der Download des Games nimmt ob der Dateigröße von mehr als einem Gigabyte einige Zeit in Anspruch. Auf der Habenseite steht eine immens umfangreiche Handlung samt durchaus aufwendiger 3D-Grafik und packenden Dialogen. Dank zweier unterschiedlicher Steuermodi hast du deine Spielfiguren stets unter Kontrolle – sowohl via Steuerkreuz als auch durch Antippen des Bildschirms.

Leider weist das Spiel eine gravierende Schwäche auf: die Blickrichtung der Kamera lässt sich nicht frei wählen. Das bedeutet, dass du nicht immer sofort weißt, wie es weitergeht. Hier hätten die Lego-Männer durchaus eine Art Hinweissystem implementieren dürfen.

Fazit

LEGO® Der Herr der Ringe™ ist ein sehr umfangreiches Spiel, das seinen Preis von rund 5 Euro voll und ganz rechtfertigt. Fans von Tolkien’s Erzählungen verzeihen dem grafisch durchaus aufwendig gestalteten Spiel die stellenweise hakelige KamerafĂĽhrung mit Sicherheit.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.