App-Review: Mobius Final Fantasy

Tam Hanna 18. August 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Mobius Final Fantasy Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Final Fantasy-Serie ist am Desktop seit Jahr und Tag für erstklassige Rollenspiele bekannt. Mit diesem Spiel bringt der Traditionsentwickler Square Enix erstmals ein dediziertes Mobilspiel auf den Markt. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

Unbenannt-1

Anstatt wie bisher eine “offene Welt” zu erkunden, musst du in Möbius eine Serie von Gefechten absolvieren. Deine Aufgabe besteht dabei darin, die von deinem Helden anzugreifenden Gegner per Antippen zu markieren und die zu verwendenden Fähigkeiten auszuwählen.

 

Dieses einfach klingende Gefechtssystem gewinnt durch die Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten an Schwierigkeit. Die Gegner weisen verschiedene Stärken und Schwächen auf und nur, wenn du diese Regeln berücksichtigst, bist du in der Lage, deine beschränkten Ressourcen optimal einzusetzen.

 

Nach dem erfolgreichen Beenden eines Kampfes erhältst du Karten, die du in die Verbesserung der Fähigkeiten deines Soldaten investieren darfst. Außer Frage steht, dass du hier mit echtem Geld nachhelfen kannst – wer in einem der diversen Clans mitspielen möchte oder mit einem Platz in der Top-Liste liebäugelt, muss dem Entwickler einen Obolus zukommen lassen.

Screenshot_2016-08-10-18-5

Typisch japanisch

Nach dem Herunterladen zeigt das Game erst mal seine Zähne: ein rund 500 MB großes Update muss heruntergeladen werden, wobei ob der langsamen Server einige Zeit ins Land geht. Immerhin wird nach dem Beschaffen von rund 30% der Daten eine Animation eingeblendet, die die Fähigkeiten der 3D-Engine demonstrieren soll.

Apropos 3D: Die Engine arbeitet während des gesamten Tutorials „mit Handbremse“. Die volle Grafikpracht lässt sich erst nach dem Abarbeiten des rund 30 Minuten dauernden Einführungskurses aktivieren, das Spiel sieht dann allerdings mehr als attraktiv aus. Eine besondere Empfehlung der Hintergrundmusik ist ebenfalls notwendig.

Screenshot_2016-08-10-18-56-26

Fazit

Hardcore-Fans von Final Fantasy – von dieser Gattung gibt es einige – werden dieses App mit Sicherheit sofort herunterladen. Wer einfach nur Interesse an komplexen Rollenspielen hat, wird mit Mobius derweil nicht unbedingt glücklich – am Desktop sind die Spiele doch um einiges komplizierter.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.