Deadwalk: The Last War

Tam Hanna 23. Juni 2015 1 Kommentar(e)
Deadwalk: The Last War Androidmag.de 4 4 Sterne

In diesem Rollenspiel haben Untote die Kontrolle über die zivilisierte Welt übernommen. Eine Enklave mit einigen Personen leistet verzweifelt Widerstand. Deine Aufgabe besteht darin, einen der untereinander verfeindeten Stadtstaaten zu Ruhm und Ehre zu führen. (kostenlos, mit mäßigen In-App-Käufe)

Unbenannt-1

In bester Clash-Of-Clan-Manier musst du dazu eine komplexe Wirtschaft erzeugen, die deine Basis mit reichlichen Rohstoffen versorgt. Deadwalk ist recht komplex, immerhin hast du es mit einer Vielzahl verschiedener Rohstoffe zu tun. Die Gebäude weisen untereinander ebenfalls Abhängigkeitsbeziehungen auf, die das Errichten von Strukturen wesentlich erschweren.

In den Kampf

Wenn deine Kaserne ein ausreichend hohes Niveau erreicht hat, kannst du diverse Soldaten rekrutieren. Diese lassen sich in Gefechten verheizen – eine umfangreiche Singleplayer-Kampagne lädt dazu ein, den Kampf mit Untoten aufzunehmen.

Leider sind die eigentlichen Gefechte monoton: Du durchstreifst die Landschaft und greifst Zombies an. Deine Truppen greifen dann an, der Verlauf des Gefechts lässt sich nicht weiter beeinflussen.

Wichtig ist, dass du nicht alle Soldaten aufs Feld schickst. Wenn du keine in Reserve behältst, so stehlen angreifende Gegner deine Rohstoffe.

Screenshot_2015-06-10-10-55-17

Relativ fair

DeadWalk lebt von der Finanzierung durch In-App-Käufe. Der Entwickler geht dabei aber vergleichsweise freundlich vor: Wer sich häufig genug einloggt, bekommt diverse Geschenke, die – zumindest in den ersten Wochen – die Differenz zu Zahlern verwischen oder reduzieren.

Mit Grafik und Sound sind wir soweit zufrieden: Sie bieten genreübliche Qualität. Leider ist die Steuerung des umherlaufenden Helden vergleichsweise hakelig.

Screenshot_2015-06-10-10-55-18

Fazit

Deadwalk ist eine interessante Neuauflage von Clash-Of-Clans, die durch ihre sehr komplexe Spiellogik beeindruckt. Wenn du dich vom Konzept angesprochen fĂĽhlst, solltest du diesem kostenlosen Titel eine Chance geben.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.