Mini Carnival

Tam Hanna 5. März 2015 0 Kommentar(e)
Mini Carnival Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Dieses in Klötzchenoptik gehaltene actiongeladene Rollenspiel versetzt dich in die Rolle eines Heldenteams, das gemeinsam mit satanischen Gegnern aufräumen muss. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

Screenshot_2015-02-17-19-20-14

Da die Kontrahenten auf gutes Zureden nicht reagieren, mĂĽssen deine Krieger den Kampf in rundenbasierten Gefechten aufnehmen. Du darfst deinen Einheiten am Beginn jeder Runde Ziele zuweisen, die diese danach automatisch attackieren.

Du wählst deine Krieger vor jedem Turnier aus einer Gruppe von Karten aus. Taktische Aspekte sind dabei wichtig: das Spiel bietet ein an Schere-Stein-Papier angelehntes Einheitensystem, dessen Berücksichtigung im Kampf wertvolle Vorteile bringt.

Nach jedem Kampf darfst du die vom Gegner fallengelassenen Münzen in Booster-Pakete investieren, die dir Sammelkarten liefern. Diese lassen sich nach Belieben kombinieren, um so stärkere Einheiten zu erhalten.

Mini Carnival enthält eine Vielzahl von Missionen, in denen du es mit computergesteuerten Gegnern aufnehmen musst. Wirklich interessant ist das Spiel wegen seines Online-Modus, in dem du gegen andere Spieler antreten darfst.

Screenshot_2015-02-17-20-50-00

Klötzchen herbei

Man merkt Mini Carnival sofort an, dass das Spiel vom großen Vorbild Minecraft inspiriert wurde. Gegner, Avatare und Soldaten sehen allesamt würfelig aus, ein Avatar-Generator ermöglicht dir aber das Anpassen des Aussehens deiner Lieblingsfiguren.

Im Internet triffst du immer wieder auf Gegner, die viel Geld in den Erwerb von Sammelkarten investieren. Wenn du das Spiel ohne Geldeinsatz spielst, hast du gegen diese kaum Chancen. Erfreulicherweise gibt es aber auch genügend „normale“ Kontrahenten.

Screenshot_2015-02-17-20-49-18

Fazit

Wenn du von Minecraft nicht genug bekommst, findest du in Mini Carnival ein gelungenes Rollenspiel im selben Klötzchenlook. Leider fällt die Monetisierung stellenweise etwas aggressiv aus, was sich im Online-Modus negativ bemerkbar macht.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.