App-Review: Cartoon Wars 3

Redaktion 16. Februar 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Cartoon Wars 3 Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Übernimm die Kontrolle über ein aus Strichmännchen bestehendes Heer, bring die angreifenden Soldaten um und zerstöre die gegnerische Basis. So einfach ist das… (kostenlos, mäßige In-App-Käufe)

Cartoon_Wars_3_sc1

Mittlerweile sind wir beim dritten Teil der Cartoon Wars-Serie angelangt und auch diesmal bleibt der Entwickler seiner Linie treu. Sowohl in Sachen Grafik als auch bei der Steuerung und den Spielelementen gibt es kaum eine Veränderung gegenüber dem Vorgänger.

Bediene das Geschütz…

Deine Aufgabe ist es, mit Hilfe deines Turms, dem Bordgeschütz sowie den Bodeneinheiten, die gegnerischen Soldaten auszuschalten und deren Basis zu zerstören. Dabei ist die Steuerung recht simpel. Auf der linken Seite des Bildschirms findest du einen Steuerknüppel, den du nach oben oder unten schieben kannst. Damit veränderst du die Position des Bordgeschützes. Mit einem Tipp auf den Feuer-Button rechts unten feuert das Geschütz kontinuierlich Speere auf die herannahenden Einheiten ab. Mit einem weiteren Tipp darauf wird das Dauerfeuer eingestellt. Das ist auch hin und wieder nötig, denn die Munition ist begrenzt. Der Vorrat wird erst wieder aufgeladen, wenn nicht gefeuert wird.

Cartoon_Wars_3_sc2

…und kommandiere die Bodentruppen

Nur mit dem GeschĂĽtz alleine kannst du die Schlacht allerdings nicht gewinnen. Du brauchst dazu auch deine Bodeneinheiten. Aber auch zu deren Aktivierung sind Mana-Punkte notwendig, die ebenfalls erst nach und nach geladen werden.

Ist eine Schlacht erst einmal gewonnen, kannst du deine Einheiten durch das Verschmelzen mit anderen Soldaten verbessern und somit deine Erfolgschancen auf dem Schlachtfeld steigern.

Cartoon_Wars_3_sc3

Fazit

„Cartoon Wars“ macht Spaß. Vor allem, weil das Gameplay kaum von Werbung unterbrochen wird und die In-App-Käufe nur optional sind. Zudem weiß die Cartoon-Grafik zu gefallen. Auf unserer Wunschliste steht aber eine deutsche Übersetzung ganz oben.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen