App-Review: Digfender

Redaktion 27. Dezember 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Digfender Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Im Play Store gibt es unzählige Tower Defense-Spiele, die sich zum Großteil kaum voneinander unterscheiden. Digfender kann hingegen mit einem Alleinstellungsmerkmal aufwarten. (kostenlos, mäßige In-App-Käufe)

main

 

In den meisten Spielen aus diesem Genre werden dir die Levels vorgesetzt und du musst durch geschicktes und taktisches Platzieren von Verteidigungsanlagen die herannahenden Feinde töten. Dabei können die Türme erweitert und verbessert werden.

Natürlich gibt es auch bei Digfender Upgrades und Verbesserungen. Doch diese App enthält nur zum Teil vorgegebene Levels. Du musst also die Anlagen nicht entlang eines fixen Pfads aufstellen, du kannst den Pfad selbst bestimmen.

Je nachdem wie verwinkelt der Pfad ist, musst du die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Türme ausnutzen und diese entsprechend günstig platzieren. So macht es beispielsweise Sinn den Elektro-Turm an einer H-Nadelkurve zu platzieren, während der Feuer-Turm auch an einer langen Gerade effektiv sein kann.

Am Ende des Zuges darfst du den Tunnel bzw. Pfad mit Bedacht weiterbauen.

Am Ende des Zuges darfst du den Tunnel bzw. Pfad mit Bedacht weiterbauen.

 

Taktisches Vorgehen ist wichtig!

Damit noch mehr Tiefe ins Spiel kommt, tauchen immer wieder unterschiedliche Einheiten auf dem Spielfeld auf. Entsprechend deren Stärken bzw. Schwächen musst du die passenden Türme platzieren. Elektroschocks sind beispielsweise gegen gepanzerte Einheiten effektiv, während der normale Feuerturm ungepanzerten Einheiten den Garaus macht. Zudem befinden sich im Boden unterschiedliche Edelmetalle und Gegenstände, die es einzusammeln gilt, bevor die Verteidigungsanlagen errichtet werden. Neben Gold und Münzen, die zur Errichtung benötigt werden, gibt es auch noch Diamanten und Smaragde. Mit deren Hilfe kannst du Verbesserungstürme für mehr Reichweite oder schnellere Erfahrungspunkte kaufen, sowie Spezialangriffe zum sofortigen Auslöschen der Feinde.

Wenn du auf einen Turm tippst kannst du dessen Angriffsradius sehen und den Turm auch aufwerten.

Wenn du auf einen Turm tippst kannst du dessen Angriffsradius sehen und den Turm auch aufwerten.

 

Fazit

Digfender ist kein gewöhnliches Tower Defense-Spiel. Die Möglichkeit, selbst den Pfad der Feinde zu bestimmen, verleiht dem Spiel eine besondere Dynamik. Und so nebenbei steht auch der Sound in gutem Einklang mit der Comic-Grafik.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen