Monster Legends

Tam Hanna 12. Juli 2014 0 Kommentar(e)
Monster Legends Androidmag.de 4 4 Sterne

In dieser Kombination aus Pokemon und Clash of Clans warten verschiedene Basismonster nur darauf, von dir zu mächtigeren Kreaturen gekreuzt zu werden. Diese lassen sich sodann zum Kampf um die Ehre einsetzen. (kostenlos, mit aggressiven In-App-Käufen)

qhdSjoLv48QGJncX5YKoi0G8xEwFjY8JV2kSEONpkeSgoCHlcT7Wk9kFPdYi6VeogoQ=h900

Leider ist dazu eine gut ausgebaute Zuchtbasis notwendig. Deine erste Amtshandlung besteht also darin, Bauernhöfen und anderen Strukturen zu errichten. Diese liefern dir Nahrungsmittel und Gold, mit dem du an die Zucht der Untiere herangehen kannst.

Schon beim Aufbau des Wirtschaftssystems fällt die In-App-Kauf-Ausrichtung des Spiels auf. Upgrades und Bauprozesse nehmen einige Zeit in Anspruch – schneller geht es nur, wenn du die gegen echtes Geld erhältlichen Diamanten einsetzt.

Screenshot_2014-06-30-21-48-38

Alle meine Monster

Die anfangs auftretenden Mini-Monsterchen werden auch bei bester FĂĽtterung nicht zu wahren Kampfkanonen, die deinen Gegnern das FĂĽrchten lehren. Aus diesem Grund musst du sie im Zuchtplatz miteinander kreuzen und die daraus entstehenden Eier in einem speziellen Turm ausbrĂĽten.

Nach getaner Arbeit darfst du Gegner überfallen. Die zwischen den Monsterhorden ausgetragenen Gefechte erfolgen – wie in Heroes of Might and Magic – rundenbasiert, und lassen sich bis zu einem gewissen Grad beeinflussen. Als Lohn der Mühen winken gegnerisches Gold und Nahrungsmittel.

Screenshot_2014-06-30-21-53-37

Internet muss sein

Dein Spielstand wird zum Schutz vor Mogeleien am Server des Entwicklers zwischengespeichert. Leider fĂĽhrt dies dazu, dass du das Game im Offlinemodus nicht zocken kannst. Sonst passt alles: Die im Comicstil gehaltene Grafik ist optisch ansprechend, die genretypisch implementierte Steuerung wirft keine Probleme auf.

Fazit

Monster Legends ist eine gelungene Kreuzung aus Pokemon und Clash of Clans. Leider ist das Spiel aufgrund der in höheren Levels langen Wartezeiten ohne In-App-Käufe nur eine begrenzte Zeit lang wirklich spannend.

Video

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.