Siege Rivals

Tam Hanna 9. Juli 2015 0 Kommentar(e)
Siege Rivals Androidmag.de 4 4 Sterne

Clash-Of-Clans-Klone bieten im Allgemeinen nur wenig Kontrolle über die Gefechte. Gameloft geht mit diesem Spiel einen anderen Weg. (kostenlos, mit agressiven In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Die Hauptaufgabe des Spielers ist die Errichtung einer tragfähigen Wirtschaft. Erzeugte Ressourcen lassen sich in Updates für existierende Gebäude und in Truppen investieren, die du danach in Richtung deiner Feinde loslässt.

Taktischer Tiefgang

Truppen sind normalerweise primitiv: du legst einen Startpunkt fest, von dem deine Rekruten in die Verteidigungsanlagen rennen. „Siege Rivals“ unterscheidet sich an dieser Stelle durch Einführung des Helden. Es handelt sich dabei um eine Einheit, die du auch während des Fortschreitens der Gefechte mit neuen Orders versorgen kannst.

Screenshot_2015-06-29-21-35-59

Nahrung ist wichtig

In gegnerischen Basen finden sich Strukturen, die nach deren Zerstörung Nahrungsmittelressourcen freigeben. Wenn du während des Gefechts genug Futter erbeutest, kannst du direkt neue Truppen rekrutieren. Dies ist unter anderem deshalb sinnvoll, weil du deinen neu erzeugten Einheiten ihr Angriffsziel vorgeben darfst. Ist die Einheit allerdings am Feld, nimmt sie keine weiteren Befehle entgegen.

Technisch erstklassig

Als erfahrener Entwickler kann sich Gameloft kein schlechtes Spiel leisten. Insofern wirkt die Grafik auch auf Handys mit HD-Bildschirm gestochen scharf, die leider nur in Englisch vorliegende Sprachausgabe wurde von professionellen Synchronsprechern aufgenommen. Die Steuerung funktioniert per Drag and Drop, auf unserem Telefon mit einem 5,5 Zoll großem Bildschirm hatten wir keine Probleme mit der Bedienung des Spiels.

Leider bleibt das bekannte Problem der In-App-Käufe. Siege Rivals ist ein MMORPG- das gesamte Genre finanziert sich durch den Vertrieb von Zusatzitems.

Screenshot_2015-06-29-21-40-24

Fazit

Wenn dir bisherige Clash-Of-Clans-Klone zu wenig taktischen Tiefgang geboten haben, findest du hier eine Alternative. Achte allerdings auf deine Ausgaben: Es gibt Spieler, die in das MMORPG ihrer Wahl einige Hundert Euro investieren.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.