Turtle Strike

Tam Hanna 11. August 2013 0 Kommentar(e)
Turtle Strike Androidmag.de 4 4 Sterne

Truppen von bis auf die Zähne bewaffnete Schildkröten stehen sich am Feld der Ehre gegenüber – du hast die Aufgabe, deine Einheiten zum Sieg zu führen (kostenlos).

Turtle_Strike_main

Dazu darfst du die diversen Gegner mit verschiedenen Waffen beharken. Torpedos fahren um Hindernisse herum, während klassische (gerade fliegende) Projektilwaffen feuerstärker sind. Als zusätzliche Gimmicks bietet das Spiel ein nur alle paar Runden aktivierbares Schild und eine Superwaffe an, die du nur einmal pro Einsatz verwenden darfst. Dadurch erhalten die eher primitiven Keilereien eine gewisse taktische Tiefe: Aktivierst du das Schutzschild im richtigen Moment, so geht die Superwaffe des Gegners nutzlos verloren.

Die Gefechte erfolgen rundenbasiert. Das bedeutet, dass die beiden Fraktionen nacheinander zum Zuge kommen: wer seine Planung in 30 Sekunden nicht abgeschlossen hat, muss bis zum nächsten Zug warten. Dadurch wird das „Stallen“ von Partien vermieden.

01

Schiff nach Wahl

In den diversen Online-Duellen sammelst du Währungseinheiten ein, das Erfüllen von Aufgaben bringt zusätzliche Belohnungen. Diese als Eegon bezeichneten Credits erlauben dir das Aufrüsten und Verbessern der diversen Ausrüstungen: Deine Schildkröten bekommen so stärkere Waffen und festere Panzer.

Per se ist das Spiel kostenlos. Leider ist das Freispielen von Ausrüstungsgegenständen mühsam: Wenn du an der Spitze mitmischen möchtest, musst du etwas Geld investieren.

02

Trickreiche Steuerung

Strategiespiele arten am Handy oft in einen Kampf mit der Steuerung aus. In TurtleStrike ist dies nicht der Fall: die Amphibien setzen die an sie ausgegebenen Befehle schnell, präzise und ohne viel Nachkorrigieren um.

Über Grafik und Sound gibt es nichts Negatives zu schreiben. Das Spiel nutzt eine brauchbare 3D-Engine, die auf Doppelkern-Smartphones für flüssige Bildraten sorgt.

03

Fazit

So dumm das Spielkonzept von TurtleStrike auch klingt, das Game macht in der Praxis einen Heidenspaß. Dank der „zeitbeschränkten“ Engine entfällt das bei Online-Multiplayerspielen oft nervtötende Warten auf den Gegner – empfehlenswert.

Video

[pb-app-box pname=’com.eegon.turtlestrike‘ name=’Turtle Strike‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen