App-Review: DAEMON Sync

Redaktion 11. Oktober 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: DAEMON Sync Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Synchronisieren leicht gemacht: Anstatt ständig manuell die neuesten Handy-Fotos auf den PC zu überspielen, können wir die ganze Sache auch automatisch synchronisieren – und noch dazu in unserer eigenen Cloud. Was wir dazu brauchen, ist lediglich eine Desktop-Anwendung und die passende App. Und los geht’s. (kostenlos; ohne In-App-Käufe)

main

 

Dämonischer Datenaustausch

Die App ist innerhalb von Minuten auf das Handy installiert. Doch das ist nur der erste Schritt. Nun muss auch die passende Anwendung auf dem PC landen. Diese lässt sich auf der Homepage des Herstellers herunterladen. Den Link dorthin gibt es in der Produktbeschreibung im Play Store. Unterstützt werden PC-seitig die Systeme Linux, Windows und MacOS. Bei Smartphones kommen sowohl Android- als auch iOS-Geräte in Frage.

Sobald alles installiert ist, kann der Datenaustausch beginnen. Der PC fungiert als Server. Nach dem Start erhält der Anwender einen vierstelligen Code, den wir der App im Smartphone mitteilen müssen. Dann kann es schon losgehen.

Screenshot_2015-10-05-10-00-04

Leichter geht es kaum

Standardmäßig werden schon einmal alle Foto- und Videodateien synchronisiert. Es ist aber auch möglich, jeden beliebigen Ordner auf dem Smartphone hinzuzufügen – in den Programmeinstellungen genügen hierzu nur ein paar Fingertipps. Danach kann die Synchronisierung starten.  Alles Weitere läuft dann automatisch ohne Zutun des Nutzers. Lediglich auf dem PC bedarf es einer anfänglichen Suche, um den Synchronisationsordner zu finden.  Unter Windows ist das üblicherweise der Pfad C:\Windows\Benutzer\Öffentlich\DEAMONSyncStorage\[Gerätebezeichner]\.

Screenshot_2015-10-05-09-56-37

 

Fazit:

DAEMONSync bietet vielleicht nicht die eleganteste, dafür aber die mit am leichtesten handhabbare und unkomplizierteste Synchronisationslösung zwischen Mobilgeräten und PC – und die am wenigsten angreifbare. Denn die Daten bleiben im eigenen Netzwerk. Der Vorteil liegt in der sehr einfachen Benutzung und in der Tatsache, dass nicht noch zuvor Anmeldung und Einrichtung einer externen Cloud-Lösung erfolgen muss. Damit ist dieses Tool auch für unerfahrene Benutzer empfehlenswert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen