App-Review: HappyID

Tam Hanna 16. Dezember 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: HappyID Androidmag.de 5 5 Sterne

Heutige Smartphones speichern eine fast unbegrenzte Menge an Informationen über Freunde und Geschäftspartner. Diese App möchte dir diese Daten anzeigen, wenn du sie am dringendsten brauchst, nämlich, dann wenn du angerufen wirst. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Personen mit vollem Adressbuch kennen das Problem mit Sicherheit. Irgendeine Person ruft an – die Frage ist, wer stört. Das langwierige Suchen des Kontakts im Adressbuch artet in Arbeit aus – wer den Anruf „einfach so“ annimmt, präsentiert sich von der unvorbereiteten Seite.

Wer da?

Nach dem Start der App darfst du die anzuzeigenden Informationen aus einer Liste auswählen. Per Drag&Drop kannst du die Reihenfolge der Felder beeinflussen. Reicht der Platz am Bildschirm für alle Felder nicht aus, so verwirft das Programm die „unwichtigsten“.

Bei einem eingehenden Anruf durchsucht HappyID die Kontaktdatenbank deines Telefons, und zeigt die betreffenden Informationen in einem kleinen blauen Popup-Fenster im Anrufdialog an. Auf diese Art und Weise weißt du sofort, bei welchem Unternehmen dein Anrufer arbeitet und/oder ob ein Geburtstag ansteht.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Alles wolkig…

Als kleines Bonus-Feature spendiert HappyID die Möglichkeit des Abgleichs mit EverNote. Das Produkt zeigt in diesem Fall auch die im Clouddienst gespeicherten Informationen zur betreffenden Person an – für Datensammler ein immens hilfreiches Feature.

Besitzer von Telefonen mit zwei SIM-Kartenslots müssen darauf achten, den Dual-SIM-Modus in den Einstellungen zu aktivieren. Wenn dies erfolgt, so funktioniert das Programm auch in dieser zugegebenermaßen anspruchsvollen Umgebung problemlos.

Screenshot_2015-12-02-17-39-02

Screenshot: androidmag.de

 

Fazit

Der in St. Petersburg ansässige Entwickler tut der Welt mit dem vorliegenden App einen Gefallen. Wenn du Anrufer mit detailliertem Wissen über ihre Person beeindrucken und als „interessiert“ gelten möchtest, so ist dieses kostenlose und werbefreie Programm das Mittel deiner Wahl.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil