App-Review: Joidy

Michael Derbort 21. Juli 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Joidy Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Geburtstag vergessen? Keine Zeit um ein Geschenk zu kaufen? Überfüllte Geschäfte in der Innenstadt? Fehlt eine Anregung? Alles fortan kein Problem mehr. Mit der App Joidy ist nach wenigen Fingertipps das Geschenk auf dem Weg. (kostenlos; keine In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Socken oder Kondome?

Nach dem Start der App ist zunächst eine Anmeldung erforderlich. Wer über einen Facebook-Account verfügt, kann dieses Procedere damit abkürzen. Schon können wir uns in den Geschenkekauf stürzen. Angeboten wird vieles, selbst Tabu-Geschenke, wie Socken oder Kondome sind erhältlich. Rasch ist die gewünschte Aufmerksamkeit ausgewählt, dann gilt es nur noch eine Text- oder Videobotschaft zu ergänzen. Bezahlt wird wahlweise via PayPal oder mit Kreditkarte.

Screenshot_20160713-134827

Einfacher geht es kaum

Die App ist so gestaltet, dass sie intuitiv genutzt werden darf. Die Geschenke sind zur besseren Übersicht nach Produktgruppen unterteilt. Das ist auch erforderlich, denn die Auswahl ist auffallend groß. Ist ein Produkt gefunden, geht es zunächst in die Detailansicht. Danach lässt sich mit Tipp auf die Schaltfläche „Verschenken“ die Bestellung anleiern.

Screenshot_20160713-134828

Fazit

Tolle Idee und gute Umsetzung der App. Alle nötigen Schritte erschließen sich von selbst, die Auswahl der Produkte ist sehr originell – 08/15-Waren aus dem Supermarkt suchen wir hier vergebens. Die Preise sind teilweise etwas happig, aber noch einigermaßen vertretbar.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen