App-Review: NetGuard

Redaktion 7. Dezember 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: NetGuard Androidmag.de 4 4 Sterne

Suchen Sie eine einfache Möglichkeit Datenvolumen zu sparen? Mit NetGuard kein Problem und das ohne Root. (kostenlos)

main

 

Viele Apps laden im Hintergrund immer Daten (z.B. für Werbung) nach und saugen so mit der Zeit nicht nur an Ihrem Datenvolumen sondern auch am Akku. Mit einer Firewall kann man das verhindern, doch dazu müsste das Smartphone zuerst einmal gerootet werden. Viele User können oder wollen ihr Gerät nicht rooten, da es entweder technisch zu aufwendig ist oder weil man dadurch die Garantie verliert. Doch es gibt eine Lösung.

Kein Root

NetGuard benötigt kein Root, denn es blockiert nicht, so wie Firewalls für gerootete Smartphones,  Ihren Datenverkehr, sonder schickt den Traffic in ein sogenanntes „sinkhole“ auf dem Phone. Dies ist aber nur für Geräte möglich auf denen Android 5.0 (Lollipop) läuft, ältere Versionen bleiben außen vor. Eine weitere durch diese Art der Datenumleitung bedingte Einschränkung ist auch, dass die bei anderen Firewalls durchaus zum Einsatz kommenden Zusatzfeatures wie adressbasierende Filterung  nicht funktionieren.

Screenshot_2015-11-23-19-53-44

Screenshot: androidmag.de

 

Die Oberfläche wirkt aufgeräumt und die Bedienung ist simple. In einer Liste aller Installierten Apps kann man durch Klicken auf das jeweilige Symbol auswählen, ob man die Datennutzung der jeweiligen App im WLAN und/oder im 3G/4G Netz einschränken möchte. Über das Menü kann man auch das standardmäßige Blockieren neuer Apps aktivieren.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Fazit

Für alle die Ihr Smartphone nicht rooten möchten und trotzdem eine Firewall brauchen, ist NetGuard die richtige Wahl. Und auch noch kostenlos.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen