App-Review: Qwant

Hartmut Schumacher 3. März 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: Qwant Kommentar(e)
App-Review: Qwant Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Suchmaschine „Qwant“ bietet „großartige Resultate in einer freundlichen Umgebung, die großen Wert auf Datenschutz legt“. So zumindest der Hersteller. Mal gucken, was sich dahinter verbirgt. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

t

„Qwant“ ist eine Suchmaschine für das Internet – und zwar nicht irgendeine, sondern „die Suchmaschine, die Ihre Privatsphäre respektiert“, so der Betreiber.

Was ist damit gemeint? „Qwant“ verwendet keine Cookies oder andere Tracking-Methoden, um die Benutzer zu identifizieren und zu verfolgen. Die Suchmaschine legt auch kein Protokoll über ihre Suchaktivitäten an. Und blendet zwar Werbung ein, jedoch keine personalisierten Anzeigen.

Wenn Sie möchten, können Sie ein Benutzerkonto anlegen. Dann ist es möglich, Einstellungen zu speichern sowie Lesezeichen und (etwas unkomfortabel) Notizen anzulegen, die Sie geräteübergreifend abrufen können.

Der Suchmaschinenbetreiber garantiert, die „Nutzerdaten auf keinen Fall zu verkaufen oder weiterzugeben, insbesondere nicht für kommerzielle Zwecke“. Zudem gelten die europäischen Datenschutzregelungen. Der Betreiber Qwant S.A.S. ist in Frankreich ansässig. 20 Prozent des Unternehmens gehören dem deutschen Verlagshaus Axel Springer.

1

Auch Qualität in Ordnung

Privatsphäre ist jedoch natürlich nicht das einzige Wichtige bei einer Suchmaschine. Glücklicherweise aber ist nach unseren Tests die Qualität der Suchergebnisse durchaus vergleichbar mit denen von etablierteren Konkurrenten wie Google, Bing und DuckDuckGo.

Qwant führt entweder alle Suchergebnisse in einer Liste auf. Oder aber zeigt Ihnen getrennte Listen für die einzelnen Arten von Quellen an. Sie haben dabei die Wahl zwischen Web-Seiten,  Nachrichten, sozialen Netzen, Bildern, Videos, Musik und Einkaufsmöglichkeiten.

Die ausgewählten Internet-Seiten öffnet die App im Web-Fenster des Betriebssystems. Es gibt die Möglichkeit, von dort aus zum Qwant-eigenen Web-Browser „Liberty“ zu wechseln – leider jedoch nicht zu einem anderen installierten Browser.

2

Fazit

Wer nicht möchte, dass die verwendete Internet-Suchmaschine Informationen über ihn sammelt, oder wer generell Vorbehalte bezüglich des Datenschutzes bei US-amerikanischen Unternehmen hat, der ist mit der europäischen Alternative Qwant sehr gut bedient.

[pb-app-box pname=’com.qwant.liberty‘ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen