Cortado Workplace (Empfehlung der Redaktion)

13. September 2012 0 Kommentar(e)

 10 GB Cloudspeicher mit einer Menge praktischer Features. (kostenlos)

Cloudspeicher nehmen immer mehr Platz in unserem Leben ein, sowohl beruflich als auch privat. Nun kommt mit Cortado Workplace eine vielseitige Alternative zu Dropbox und Co, die recht einfach zu bedienen ist.

Der Beiname „Workplace“ im Titel lässt auf eine rein berufliche Nutzungsmöglichkeit der App schließen, das stimmt aber nicht: Auch der private Nutzer findet mit Cortado viele Anwendungsmöglichkeiten, sei es zur Ablage persönlicher Dokumente, Fotos oder sonstiger Dateien. Und der Vorteil des Speicherns von Daten in der Wolke sollte hinlänglich bekannt sein: Rund um die Uhr Zugriff auf sämtliche Daten von jedem Gerät aus – egal ob vom Smartphone, Tablet oder vom PC.

Ab in die Wolke

Der Upload funktioniert dabei sehr simpel: Nach dem Download der App und einer Registrierung mit der E-Mail-Adresse werden die Zugangsdaten an das angegebene Postfach gesendet. Damit meldet man sich beim Öffnen der App an, woraufhin der persönliche virtuelle Arbeitsplatz auch schon nutzbar ist. Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, seine Daten direkt vom Smartphone bequem in die passwortgeschützte Cloud hochzuladen – entweder per „Copy & Paste“ aus dem lokalen Laufwerk der App oder alternativ per E-Mail-Weiterleitung. Ist ein PC in Reichweite, kann auch der Online-Zugang über workplace.cortado.com genutzt werden. Zu Beginn stehen 10 GB kostenlos an Speicher zu Verfügung, dieses Volumen kann bei Bedarf allerdings kostenpflichtig erweitert werden. Wenn dir also der Speicherplatz nicht ausreicht, dann erhältst du für 9,99 Euro im Monat 50 GByte – und für 18,99 Euro im Monat 100 GByte.

Cortado ist einfach aufgebaut, so dass sich auch alle jene rasch zurechtfinden, die die App zum ersten Mal nutzen.

Einfacher Aufbau, einfache Bedienung

Cortado ist einfach aufgebaut, so dass sich auch alle jene rasch zurechtfinden, die die App zum ersten Mal nutzen. Sollte es dennoch Schwierigkeiten geben, bietet der Entwickler eine umfangreiche Anleitung, welche ihr hier findet. Mit der Cortado-App navigiert man entweder direkt am Smartphone durch die darauf gespeicherten Dateien oder aber man greift über den Webbrowser des PCs auf die Daten zu. Die in der Cloud gespeicherte Fotos, Songs oder Dokumente lassen sich mit der passenden App natürlich beliebig bearbeiten. Neben dem Öffnen in anderen Programmen bietet die Cortado-App die Möglichkeit, Dokumente zum Beispiel als Voransicht zu öffnen, als PDF- oder ZIP-File zu exportieren oder direkt aus der Cloud als E-Mail zu versenden. Dokumente und Bilder kann man zudem mit einem WLAN- oder bluetoothfähigen Drucker bequem aus der Cloud drucken. Natürlich funktioniert das Hochladen auch in der anderen Richtung, auch die am mobilen Gerät gespeicherten Daten lassen sich in der Wolke speichern und in der Folge am PC öffnen und verwenden.

Fazit

Die Idee hinter Cortado Workplace ist keinesfalls neu, die App bietet aber viele praktische Features, die nicht nur für berufliche Anwender interessant sind. Der Upload funktioniert tadellos und die Navigation könnte einfacher nicht sein. Dies und die Unterstützung einer Auto-Upload- und Auto-Download-Funktion machen die App zu einer empfehlenswerten Alternative zu Dropbox & Co.

Video Review

[appaware-app pname=’com.cortado.android‘ qrcode=’true‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen