App-Review: Flash Keyboard

Martin Reitbauer 25. März 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Flash Keyboard Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Flash-Tastatur ist insofern etwas Besonderes, als sie verschiedene Sprachen unterstützt und zahlreiche Skins bietet, sowie mehr als 400 Emojis und Smileys und zahlreiche kostenlose Stickers. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Weder Google noch die Handy-Hersteller haben ein Monopol auf eines der zentralen virtuellen Bedienelemente der Mobilgeräte, nämlich die Tastatur. Obwohl hier Funktionalität der entscheidende Faktor ist, haben zahlreiche Entwickler Ansätze entdeckt, um aus dem Tastenbrett etwas Besonderes zu machen.

Selbst ist der Mann

Flash Keyboard lebt von seinem Vorzug, zusätzlich zu den 400 mitgelieferten Emojis und Smileys auch User-generierte zu unterstützen. In der Praxis bedeutet das, dass der Nachrichtenschreiber z.B. ein Foto von sich selbst machen kann, das dann Teil eines Stickers wird. Sämtliche Sticker, Emoji und andere, die Kommunikation auflockernden Gimmicks sind mit den wichtigsten Social- Media-Plattformen kompatibel.

bXMlLn_T6gJkv_T3bUOpU_qeCi_jt431W8EOk2Bj6cJBAE5AxwnkCV8yxDmJPQa2hng=h900

Ein weiteres Plus sind die zahlreichen Oberflächen, die das Keyboard in bunten Farben erstrahlen lassen. Nicht sehr ausgereift ist im Test die Auto-Vervollständigen-Funktion, die selbst Naheliegendes nicht errät.

Fazit

Die App lebt von den Smileys und Stickern, sowie von den Tastatur-Skins. Wer auf so was Wert legt, ist hier richtig.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil