LEDBlinker Benachrichtigungen

Tam Hanna 28. November 2013 1 Kommentar(e)
LEDBlinker Benachrichtigungen Androidmag.de 5 5 Sterne

Die XPERIA-Serie zeichnet sich durch ihre mehrfarbigen Notification LEDs aus, die die Nutzer durch Blink-Kombinationen über den Gerätezustand informieren. Diese App verspricht weitere Funktionen auch auf anderen Handys (1,69Euro).

led_blinker_main

Nach der ersten Installation muss das Programm beim Betriebssystem angemeldet werden. Ab diesem Zeitpunkt nimmt die Software die von den diversen Applikationen ausgesendeten Notifications entgegen und wandelt sie in verschiedenfarbige Blinkpatterns um.

In der Praxis bedeutet dies, dass du aktuelle Informationen über den Betriebszustand auch ohne Einschalten des Displays ablesen kannst. Blinkt die Leuchtdiode beispielsweise blau, so gibt es Neuigkeiten auf Facebook – violettes Blinken würde hingegen auf eine neue IM in WhatsApp hinweisen.

Flexible Konfiguration

LEDBlinker kommt standardmäßig mit einem guten Dutzend IM-, Email-, und Chatprogrammen zurecht. Aber auch wenn deine Lieblingsapp nicht auf der (permanent größer werdenden) Liste der direkt supporteten Produkte ist, ist das kein Problem. Dank der Integration in den Notification Manager kann das Programm nämlich beliebige Ereignisse aus dem Betriebssystem puhlen. Sobald eine App eine Erinnerung absetzt, kann LEDBlinker reagieren – dadurch profitieren auch eher unbekannte Programme von der Möglichkeit, ihre Informationen diskret anzuzeigen.

Du kannst für jede App eine andere Farbe festlegen.

Du kannst für jede App eine andere Farbe festlegen.

LED aus Hardware

Samsung war in der Vergangenheit an LEDs nicht unbedingt interessiert – die Geräte des Herstellers haben in vielen Fällen keine einzige Benachrichtigungsleuchte. Mario Ostwald, der Entwickler der App,  umging dieses Problem durch das Konzept der Bildschirm-LED.

Er machte sich dabei eine Besonderheit von OLED-Bildschirmen zunutze. Derartige Displays brauchen nur im „aktiven“ Bereich Strom, das Anzeigen eines blinkenden Kreises ist aus Sicht des Stromverbrauchs völlig irrelevant.

Fazit

LEDBlinker verdient schon allein aufgrund der genialen Idee mit der Bildschirm-LED Erwähnung – das Programm funktioniert sogar auf Telefonen, die normalerweise keine LED mitbringen. Der praktische Nutzen der Software ist von deinem Handy abhängig: Je größer die LED, desto dringender brauchst du die App. Der Preis ist jedenfalls voll und ganz gerechtfertigt.

[pb-app-box pname=’com.ledblinker.pro‘ name=’LED Blinker Notifications‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen