OverSkreen

25. Juni 2012 0 Kommentar(e)
OverSkreen Androidmag.de 5 5 Sterne

Der OversKreen-browser schlägt einen innovativen Weg ein und bietet ein völlig neues Surf-Erlebnis. (€ 1,99)


Bisher unterstützte kaum ein Browser für mobile Geräte richtiges Multitasking. Es war also beispielsweise nicht möglich, auf Youtube einen Song zu hören und gleichzeitig in einem anderen Fenster die Nachrichten zu lesen. Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass man für jede Aktivität zwischen den Tabs bzw. den Applikationen wechseln und diese teilweise auch schließen muss – das kostet oft Zeit und kann mitunter sehr lästig sein. Mit dem Overskreen Floating Browser gehören diese Probleme aber nun endgültig der Vergangenheit an.

Mit dem Overskreen Browser können mehrere Fenster parallel geöffnet und genutzt werden.

Innovative Lösung

Zwar ist das gleichzeitige Nutzen von mehreren Tabs – also „Tabbed Browsing“ – auch bei diesem Browser nur eingeschränkt möglich, man hat aber zur gleichzeitigen Verwendung von mehreren Seiten eine andere Lösung gefunden: OverSkreen besteht nicht aus einem fixen Fenster, wie bei alternativen Browsern üblich, sondern aus beliebig vielen, in der Größe individuell anpassbaren Browserfenstern. Dieses Browsermanagement kommt jenem von herkömmlichen PCs oder Notebooks schon sehr nahe. Jedes Fenster kann wie erwähnt in der Größe angepasst und in der Position verändert werden.
Damit ist es nun möglich, auf dem Homescreen mehrere parallel laufende Browser neben- oder auch teils übereinander zu platzieren. Wird ein Fenster nicht mehr benötigt, kann es, wie von PC-Browsern gewohnt, mit einem Touch auf die Schließen-Schaltfläche beendet werden. Auch Minimieren und Maximieren ist möglich. Der Browser selbst ist übersichtlich gestaltet und bietet eine Menge praktischer Features. So kann zum Beispiel die Priorität der einzelnen Fenster festgelegt werden, gerade nicht benötigte Seiten können so in den Hintergrund geschoben werden. Zudem bietet der Browser Flash-Unterstützung. An dieser Stelle sei erwähnt, dass auch bei mehreren geöffneten Fenstern sämtliche Inhalte ruckelfrei wiedergegeben und zügig geladen werden.

Die App bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und eine Vielzahl an praktischen, innovativen Features.

Breite Feature-Palette

Überhaupt spielt der Browser alle Stücke: Von einer Bookmark-Funktion über einen Pop-Up-Blocker bis hin zum Browserverlauf sind eigentlich alle wichtigen Features mit an Bord. Zudem bietet die App eine Quick-Hide-Funktion: Geladene Homepages können mit dieser per Doppelklick auf die Titelleiste schnell minimiert werden. Beim Eintippen der URL werden automatisch Seitenvorschläge eingeblendet. Praktisch ist außerdem die Möglichkeit, sämtliche Homepages per Menüpunkt in den Overskreen-Einstellungen in der Desktop-Version anzeigen zu können. Das Suchen der „Desktop-Version“-Schaltfläche auf den geladenen Seiten fällt damit weg. Schnelligkeit ist generell ein Thema, auf das die Entwickler ihr Hauptaugenmerk gelegt haben: So erscheinen beim Öffnen des Browsers die am meisten besuchten Seiten – ganz im Stile von Google Chrome. Das ist praktisch, spart es doch das Eintippen der URLs. Wird eine Seite kurzfristig nicht benötigt, kann sie zudem in der Benachrichtigungsleiste des Gerätes abgelegt und von dort aus jederzeit wieder maximiert werden.

Fazit

Der OverSkreen Browser schlägt auf alle Fälle neue Wege ein und umgeht damit das Problem, beim Internetsurfen auf mobilen Endgeräten immer nur ein Fenster voll nützen zu können. Die App kommt mit den wichtigsten Funktionen und Features und bietet ein völlig neues Surf-Erlebnis. Alles in allem eine tolle App, die auf jeden Fall zu empfehlen ist.

Video-Review

[appaware-app pname=’com.myboyfriendisageek.airbrowser‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen