Shoot

Hartmut Schumacher 26. Juni 2015 0 Kommentar(e)
Shoot Androidmag.de 4 4 Sterne

Das ├ťbertragen gro├čer Dateien zwischen zwei Smartphones beispielsweise per Bluetooth dauert dir zu lange? Dann lohnt es sich, die Filesharing-App Shoot zu installieren. (kostenlos, mit erweiternden In-App-K├Ąufen)

Unbenannt-2

Mithilfe dieser App und der Filesharing-Technologie des Unternehmens BitTorrent lassen sich gro├če Bild- und Videodateien zwischen Smartphones oder Tablets bequem ├╝bertragen. Das klappt sogar zwischen Ger├Ąten mit verschiedenen Betriebssystemen. Denn die App ist auch f├╝r iOS und Windows Phone verf├╝gbar.

Der Clou dabei: Die Datei├╝bertragung erfolgt direkt zwischen den Ger├Ąten ├╝ber das Internet, also nicht ├╝ber den Umweg eines Cloud-Servers. Das ├ťbertragen einer 20 MByte gro├čen Datei zum Beispiel nimmt lediglich 16 Sekunden in Anspruch (wenn sich beide Ger├Ąte im selben WLAN befinden). Zum Vergleich: Per Bluetooth dauert das ├ťbertragen derselben Datei 2 Minuten und beim Verwenden eines Cloud-Dienstes gar 8 Minuten.

Bittorrent Shoot - 01

Komfortabel ÔÇô und eingeschr├Ąnkt

Um eine Datei├╝bertragung von einem Smartphone auf ein anderes zu starten, scannst du mit dem zweiten Smartphone den QR-Code ein, den die App auf dem ersten Smartphone anzeigt. Das ist zwar einfach, stellt aber auch eine Beschr├Ąnkung dar. Denn zwischen Ger├Ąten, die sich nicht in Laufweite befinden, lassen sich Dateien auf diese Weise nicht ├╝bertragen.

Ebenfalls Verbesserungsbedarf findet sich beim Dateiauswahlfenster, das die Dateien nicht ├╝bersichtlich genug auflistet. F├╝r einige Anwender besteht der wohl gr├Â├čte Pferdefu├č jedoch darin, dass die App tats├Ąchlich nur Bild- und Videodateien ├╝bertragen kann, nicht aber Dateien anderer Art.

Bittorrent Shoot - 0

Fazit

Die App Shoot eignet sich recht gut daf├╝r, Fotos und Videos schnell und komfortabel zwischen Smartphones zu ├╝bertragen, die nicht allzu weit voneinander entfernt sind. Schade ist, dass sich die Software auf Foto- und Videodateien beschr├Ąnkt.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren f├╝r eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als n├╝tzliche Strukturierungsmittel ÔÇô und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person ├╝ber sich selbst.