SoundHUD

Tam Hanna 14. März 2015 0 Kommentar(e)
SoundHUD Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Heutige Telefone bieten mehrere verschiedene Lautstärkeeinstellungen. Dieses Programm kombiniert die diversen Regler in einer zentralen Stelle. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

SoundHud fordert dich nach der Installation zur Aktivierung des Programms auf. Ab diesem Zeitpunkt führt das Drücken der Lautstärkeknöpfe deines Telefons zur Einblendung eines komplexeren Dialogs, in dem du Medien-, Klingelton- und Wecklerlautstärke einstellst.

Freunde des erlesenen Designs dĂĽrfen das Aussehen des Fensters an ihre WĂĽnsche anpassen. Eine weitere Option sorgt dafĂĽr, dass sich der Dialog binnen 500 Millisekunden automatisch schlieĂźt.

Neben der Einblendung eines – zugegebenermaßen flexiblen – Lautstärke-Einstellungsdialogs bietet das Programm eine geldwerte Zusatzfunktion: das Gedrückt-Halten der Lautstärkebuttons kann Programme starten.

Dieses auf den ersten Blick einfache Feature erweist sich in der Praxis als sehr zeitsparend. Der Wechsel zu häufig verwendeten Apps (Stichwort E-Mail-Client und Facebook) erfolgt so ohne aufwändiges Herumstieren im mehr oder weniger aufgeräumten Programmstart-Dialog.

Screenshot_2015-03-05-16-10-40

Probleme mit OmniROM

Wenn du ein gerootetes Telefon besitzt, wirst du mit SoundHUD allerdings nicht besonders glücklich. Die vorliegende Version des Programms kommt an der gesundheitsbedingten Lautstärkenbeschränkung nicht vorbei: Videos und Musik ertönen so nur vergleichsweise leise.

Nach dem Download darfst du das Programm vierzehn Tage lang kostenlos ausprobieren. Danach ist eine Aktivierung notwendig – der Entwickler verlangt durchaus faire zwei Euro für lebenslange Nutzung.

Screenshot_2015-03-05-16-10-39

Fazit

Die Kickstart-Funktion spart Power-Usern wertvolle Sekunden, die sich im Laufe der Zeit amortisieren. Wenn du die einzelnen Lautstärken oft voneinander unabhängig einstellst, wirst du mit diesem preiswerten Tool ebenfalls deine Freude haben.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.