Webkey

22. Februar 2012 0 Kommentar(e)
Webkey Androidmag.de 3 3 Sterne

ANDROID vom Browser aus fernsteuern. (kostenlos)

Webkey

So hässlich die Android-Anwendung und die zugehörige Browser-Oberfläche von Webkey auch sein mögen – in Sachen Funktionalität wird hier enorm viel geboten. Nachdem die App installiert wurde, müssen Sie im Hauptmenü auf die Schaltfläche „Dienst starten“ tippen und Root-Rechte erteilen. Aktivieren Sie dann unter „Settings“ den Punkt „Verbindung zu webkey.cc halten“ und definieren Sie einen Spitznamen. Legen Sie danach unter „Benutzer Einstellungen“ einen Benutzer fest, öffnen Sie auf Ihrem PC die Webseite webkey.cc und melden Sie sich auf Ihrem Gerät an.

SMS, GPS, Dateimanager und mehr

Die Web-Oberfläche von Webkey ist spartanisch, erfüllt aber ihren Zweck. Im Register „Telefon“ sehen Sie die Oberfläche Ihres Smartphones oder Tablets und können diese per Maus und Tastatur steuern. Im Register „GPS“ lässt sich das Gerät lokalisieren und unter „SMS“ können recht komfortabel SMS geschrieben und versendet werden. Auch eine Anruferliste lässt sich im entsprechenden Reiter abrufen. Besonders nützlich ist die Möglichkeit, Kontakte, Nachrichten oder die Anrufliste als kompakte Text-Datei zu exportieren. Im Abschnitt „Dateien“ und „SD Karte“ finden Sie außerdem zwei minimalistische Dateimanager. In Summe allesamt wirklich nützliche Funktionen, die aber ein wenig unter der nicht mehr zeitgemäßen Oberfläche leiden. Wer eine ähnliche App mit hübscher Oberfläche und ohne Root-Pflicht sucht, kann auch zum äußerst empfehlenswerten und kostenlos AirDroid greifen.

Webkey 2

Fazit

Eine gute, aber optisch nicht zeitgemäße App. Konkurrenten wie AirDroid bieten ähnliche Funktionen und sind intuitiver.

[pb-app-box pname=’com.webkey‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen