Android Magazin Nr. 31

Peter MuĂźler 1. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Heft_3D

Druckfrisch am Kiosk:  Die neueste Ausgabe von Android Magazin mit 116 Seiten Android-News, spannenden Reports, Technik-Tests und Tipps für den Alltag mit dem mobilen Betriebssystem. Extra dieser Ausgabe: der große WhatsApp-Spezial-Guide!

Leseproben

Armada an Top-Androids: Huawei P9, HTC 10, Sony Xperia X & LG G5

In ausfĂĽhrlichen Tests beschreiben wir die neuesten Top-Smartphones. Zwei davon haben je zwei Kameras auf der RĂĽckseite: das Huawei P9 mit einer Farb- und einer Schwarz-WeiĂź-Kamera, das G5 von LG mit einer Normal- und einer Weitwinkellinse. Sony hat mit dem Xperia X die Z-Reihe in die GeschichtsbĂĽcher verbannt und erfreut mit tollem Design. In diesem Punkt geht auch HTC neue Wege mit seinem 10. Auch nicht schlecht: das leistungsstarke Xiaomi Mi 5. Allen gemein ist aber der Fingerabdrucksensor – ohne den geht nichts mehr.

Metropole der Zukunft: Google-City

Hier wird nicht mehr gelebt, sondern nur noch gegoogelt! Alphabet, Googles Konzernmutter, experimentiert mit der optimalen Biosphäre für Mensch, Maschine und Umwelt. Das geht aber nicht in einem kleinen Labor, dazu braucht es eine Modellstadt. Eine bestehende City smart zu machen, ist bisher immer gescheitert. Deshalb gilt statt aufrüsten die Devise: von Grund auf neu bauen. Wir zeigen, welche Maßnahmen der ehrgeizige Plan umfasst.

Das ewige Leben: Schon 2030 ist es soweit

Wir wollen uns nicht anhören wie die Propagandamschine einer New Age-Sekte, aber es gibt glaubwürdige Forscher, die behaupten, dass ein mindestens zehn Mal so langes Leben bald möglich sein könnte. Wie das geht, erklären wir in einem Report über Nano-Technologie, Hirn-Cloud und Cyborgs.

Bastelanleitung: Der schnelle Weg zum smarten Spiegel

Wetterbericht, News und weitere Informationen im Spiegel beim morgendlichen Rasieren und Zähneputzen? Wir machen die Hände frei, dank smartem Spiegel. Den haben wir für unsere Leser nachgebaut und in einem Guide festgehalten, auf was man beim Nachmachen achten muss. Wer Fehler vermeiden und Geld sparen möchte, profitiert von unseren Tipps.

Vernetzt im GrĂĽn: Gadgets fĂĽr den smarten Garten

Bewässerungssysteme sind keine Neuheit. Nun aber sind Steuerung und Montage dank Smartphone und WLAN-Netz so einfach wie noch nie. Wir haben das Gardena smart system unter die Lupe genommen – und unter die Erde gebracht (selbstverständlich nur, wo es sein muss).

Mehr Apps, mehr Freiheit: Fernseher mit Android TV

Google hat mit Google TV bereits vor sechs Jahren einen Anlauf gestartet, den „Mittelpunkt des Familienlebens“, also den Fernseher zu erobern. Aber erst mit dem jĂĽngeren Android TV scheint dies auch zu gelingen. Die Hersteller Philips und Sony rĂĽsten ihre Geräte bereits damit aus. Wir zeigen Vor- und Nachteile und stellen Alternativen vor.

Ordnung dank Cloud: Tipps gegen das Geräte-Chaos

Wir benutzen heutzutage mindestens einen Computer, oft Laptop und Desktop, noch ein Gerät im BĂĽro, definitiv noch ein Smartphone und manchmal auch noch ein Tablet. Auf Mails und Nachrichten greift man aber ĂĽberall zu, Kalendereintragungen sollen aber auch synchron vorhanden sein. Wie also Harmonie ins Geräte-Chaos bringen? Wir erklären’s.

+Extra-Booklet mit WhatsApp-Tricks

Zur aktuellen Ausgabe des Android Magazins erhalten unsere Leser auch einen 36 Seiten starken WhatsApp-Guide in Form eines Extra-Booklets. Die besten WhatsApp-Tricks zwischen Fettschrift und PDF-Versand komprimiert in einem handlichen Sonderheft.

Jetzt am Kiosk und Online

Wie immer finden Sie das Android Magazin am Kiosk oder in unserem Shop als Printausgabe oder als E-Book. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, ein Android Magazin Premium-Abo zu bestellen: jede Ausgabe für 5€, jederzeit kündbar!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter MuĂźler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.