Alcatel stellt 7″-Tablet mit Ice Cream Sandwich vor

Tam Hanna 8. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Im Bereich der Telefone hat Alcatel hat ja schon einen gewissen Bekanntheitsgrad (und, in Lateinamerika, eine durchaus hohe Verbreitung) für seine teils exotisch aussehenden Dumbphones erreicht. Jedoch lässt das Hardwareangebot im Bereich der Smartphones und Tablets bisher an Bekanntheitsgrad und Umfang zu wünschen übrig.

Dies will Alcatel nun ändern, in dem es ein 7 Zoll (800 x 480 Pixel) OneTouch T10 den – unserer Ansicht nach schon völlig überfüllten – Androidmarkt wirft. Leider sind die Spezifikationen – abgesehen von der Verwendung von Ice Cream Sandwich – mit 1GHz Single Core-CPU, 1GB RAM und 4GB internen Speicherplatz miserabel. Dass dieser mit microSD ausbaubar ist, tut auch nichts mehr zur Sache.

Das Tablet von Alcatel kann mit den Spezifikationen nicht überzeugen. (BQ: Alcatel)

Noch gibt es keine offiziellen Informationen zu Verfügbarkeit und Listenpreis. Laut Internetanbietern wird sich der Preis für das Gerät ungefähr bei 130€  (um die $170) befinden.

Inwiefern sich dieses Tablet durchsetzt, ist derzeit nicht zu beantworten – die geringe Bildschirmauflösung trübt den Spaß mit Sicherheit.

Quelle: engadget.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen