Amazon FreeTime – Kinderschutz für’s Kindle

Tam Hanna 23. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Eines der interessantesten Features des Kindle Fire HD ist zweifellos der FreeTime genannte Kinderschutzmodus. Leider war er zum Zeitpunkt der Auslieferung der Hardware noch nicht fertig – Amazon liefert ihn nun mit einem Update aus.

Die Idee hinter FreeTime ist, dass das Kind nur mit einer begrenzten Medienauswahl interagieren darf. Alternativ ist es auch möglich, manche Arten von Inhalt komplett auszublenden – wer keine Filme ansehen darf, bleibt von der FSK 18-Sammlung unbeleckt.

Die Idee hinter FreeTime ist, dass das Kind nur mit einer begrenzten Medienauswahl interagieren darf. (Foto: Amazon)

Zusätzlich gibt es eine Nutzungszeit-Beschränkung. Wird der Kindle Fire HD zu lange verwendet, so verfärbt sich das Benutzerinterface blau – nach einiger Zeit erkennt der Benutzer am Bildschirm nichts mehr, womit die Sitzung beendet ist.

Als Sicherung der Kinderschutzfeatures dient ein Passwort – wer es kennt, kann den Kinderschutzmodus deaktivieren und den Kindle Fire HD vollumfanglich nutzen.

Weitere Informationen finden sich hier – was haltet ihr von dem Feature?

Quelle: engadget.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen