Apple erhält Patent zum Scrollen von Dokumenten auf Touchscreens

Redaktion 19. Juli 2012 5 Kommentar(e)

Dank der jüngsten Ereignisse bzw. Entscheidungen wird Apple den Android-Herstellern weiterhin das Leben schwer machen. Das amerikanische Amt hat dem Unternehmen nämlich das Patent zum Scrollen von Dokumenten zugesichert.Ein finsterer Tag in der Welt der Android-Hersteller wie Samsung, HTC und Co. Apple hat bei der Entwicklung des iPhones bzw. iPads ein Patent beantragt, in welchem die Bedienung von Dokumenten bei Touchscreens beschrieben wird. Dieses wurde gestern dem Unternehmen aus Cupertino zugesichert. Damit steht Apple im ewigen Kampf gegen Android eine mächtige Waffe zur Verfügung.

Patent 8.223.134

Im Patentantrag der Nummer 8.223.134 wird festgehalten, wie das Gerät auf Eingaben via Touchscreen bei geöffneten Dokumenten, Bildern, etc reagiert. So wird zum Beispiel im Antrag festgehalten, dass beim Hin- und Herbewegen des Dokuments die Scroll-Balken verschwinden. Android hat diese Funktion seit der Version 2.3 integriert.

Weitere Patente gewährt

Als sei das noch nicht genug, hat das Amt dem Unternehmen aus Cupertino auch noch weitere Patente gewährt, welche ebenfalls den Umgang mit Touchscreens regeln sowie einige, die Informationen zu Speicher bzw. Prozessoren enthalten.

Eine mächtige Waffe

Wie man sieht, hat Apple eine mächtige Waffe erhalten. Angefangen von der Bedienung des Touchscreens bis hin zu Infos über die verbaute Hardware – Apple hat nun die Patente für diese Funktionen und Features. Das Unternehmen aus Cupertino hat viele Bereiche der Smartphones und Tablets jeglicher Hersteller und Plattformen in Patenten vorliegen. Damit könnte Apple alle Hersteller zur Kasse bitten.

Apple scheint mit den Patenten eine mächtige Waffe in den Händen zu halten.

Apple scheint mit den Patenten eine mächtige Waffe in den Händen zu halten.

Quelle: Stern

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen