Apple Mitbegründer sieht Android vor Apple

Redaktion 17. Januar 2012 1 Kommentar(e)

In einem Interview mit Daily Beast äußert sich der Apple Mitbegründer Steve Wozniak über die beiden Konkurrenten Apple und Android. Er wünscht sich, dass sein iPhone das kann, was ein Android Handy kann.

Steve Wozniak meint, dass das iPhone das einfachere Handy sei. (BQ: cnet.com)

Vorweg hat Wozniak im Interview gesagt, dass er sein iPhone aus den Gründen Siri bzw. Design verwende. Wenn es darum geht, das Smartphone an seine eigenen Bedürfnisse bestmöglich anzupassen, greift er lieber zum Android Handy. Verständlich, da Apple ab Werk nicht so tiefgehende Modifikationen zulässt.

Siri als Grund für ein iPhone
Siri ist für Wozniak wie eine kleine Assistentin die man immer bei sich hat. Egal ob er das Wetter wissen will oder mathematische Informationen. Siri gibt meist die passende Antwort, oder zumindest meist. Lange Zeit konnte er Siri fragen, welche Seen die fünf größten in Kalifornien sind und es kam die richtige Antwort zurück. Jedoch gibt Siri seit kurzem eine Liste von Immobilien zurück.  Auch designtechnisch kann das Apple-Handy punkten. Das iPhone ist sehr ansprechend gestaltet, hochwertig verarbeitet und schlicht gehalten, was viele Menschen an dem Gerät schätzen. Auch die einfache Handhabung gefällt dem Mitgründer außerordentlich. Gerade für Menschen, die schon einen Mac besitzen ist das iPhone die perfekte Ergänzung da es sich außerordentlich gut integrieren lässt. Jedoch eignet sich das Gerät für Menschen die gerne experimentieren und das Handy auf die persönlichen Präferenzen anpassen nicht. Diese greifen lieber zu einem Android, sagt er.

Eine versteckte Botschaft?
Genau betrachtet ist dies eine Botschaft an Google. Wenn sie es schaffen, das Betriebssystem so zu vereinfachen und zu optimieren, dass ohne große Einstellungen das System schnell und einfach funktioniert, steigt die Chance Apple vom Markt zu verdrängen. Eine Möglichkeit wäre, eine Art erweitere Einstellungen einzuführen mit der dann alle Funktionen freigeschaltet werden können. Außerdem ist dem Interview zu entnehemen, dass Android, laut Wozniak, weiter ist, als Apple’s iOS.

via: cnet.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen