Apple plant neue Klage gegen Galaxy Note 10.1 und Android 4.1

Tam Hanna 7. November 2012 1 Kommentar(e)

Nachdem Samsung das iPhone 5 zu einem laufenden Verfahren hinzugefügt hat, schlägt Apple nun zurück – laut Bloomberg hat Apple den Richter informiert, dass auch Android 4.1 und das Note 10.1 Apple-Patente verletzen.Während die in Android 4.1 vermuteten Patentverletzungen sowieso im Rahmen eines in Kalifornien anhängigen Verfahrens aufgearbeitet werden, scheint das Galaxy Note 10.1 eine eigene Verhandlung zu erfordern.

Der Kampf zwischen Apple und Samsung geht in die nächste Runde.

Interessant ist, dass Apple anscheinend an der Stiftfunktion Missfallen findet. Spezifisch will Apple im Laufe der nächsten Wochen 17 weitere Geräte zur Klage hinzufügen, die zumindest theoretisch auf die S-Pen genannte Technologie zurückgreifen können.

Derzeit ist die Verhandlung für 2014 angesetzt. Theoretisch ist es möglich, dass Apple wie damals gegen das von Samsung gebaute Nexus-Smartphone eine einstweilige Verfügung erwirkt – wirklich wahrscheinlich ist das allerdings nicht.

Quelle: Bloomberg

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen