AppComparison: Mit dieser App will Microsoft Android-Nutzer auf Windows Phone locken

Redaktion 23. November 2015 0 Kommentar(e)

Erst unlängst hat sich der ohnehin schon mickrige Marktanteil von Windows Phone fast halbiert. Microsofts mobiles Betriebssystem ist also dringend auf neue Nutzer angewiesen, um nicht vollends in der Bedeutungslosigkeit zu versenken. Mit der neuen Anwendung namens „AppComparison“ möchten die Redmonder nun langjährige Android-Nutzer zum Wechsel bewegen. 

Auch interessant: Nexus 6P in Deutschland und Österreich verfügbar

Zunächst werden alle installierten Apps gescannt, dann schlägt die App passende Gegenstücke oder Alternativen von Drittanbietern vor. (Bild: Android Magazin)

Zunächst werden alle installierten Apps gescannt, dann schlägt die App passende Gegenstücke oder Alternativen von Drittanbietern vor. (Bild: Android Magazin)

„Software sells Hardware“, lautet ein altes Sprichwort aus der Computerwelt. Ohne Apps, so die neuzeitliche Übertragung, lassen sich nur schwerlich Smartphones absetzen. Microsofts Windows Phone leidet seit jeher daran, dass die Plattform im Vergleich zu Android und iOS zu wenig Apps bietet. Das gilt sowohl quantitativ als auch qualitativ. Beispiele gefällig? Auf Windows Phone gibt es keine offizielle Snapchat-App, die meisten Spiele landen gar nicht oder erst viel später auf Windows Phone und Google meidet die Plattform wie der Teufel das Weihwasser. Wer also leidenschaftlicher GMail-Nutzer ist, sich stets mit Google Maps zum richtigen Ort navigieren lässt oder gerne Google+ nutzt, hat kaum eine andere Möglichkeit, als auf Android oder iOS zu setzen.

Das wissen auch viele Nutzer, die deswegen um Windows Phone einen großen Bogen machen. Eben jene möchte Microsoft mit „AppComparison“ nun davon überzeugen, der eigenen Plattform doch mal eine Chance zu geben. Was macht die App? Sie durchsucht das eigene Smartphone nach Apps und listet im zweiten Schritt passende Gegenstücke im Windows Phone Store auf. Findet „AppComparison“ also Netflix und Facebook auf dem Smartphone des Nutzers, werden die jeweiligen Pendants im Windows Phone Store angezeigt. Auf diese Weise möchte der Windows-Hersteller zeigen, dass die berühmt-berüchtigte „App-Lücke“, die Windows Phone von Android und iOS trennt, gar nicht so groß ist, wie oftmals angenommen. Neben den offiziellen Gegenstücken zeigt die clevere Anwendung aber auch Apps an, die aus der Feder von Drittanbietern stammen. Darüber hinaus kann der Nutzer beim Scanvorgang auch festlegen, welche Kategorien ihm besonders wichtig und unter anderem einen Fokus auf Spiele, Nachrichten und Wetter, Fotos und dergleichen legen.

Windows Phone: Marktanteil innerhalb eines Jahres fast halbiert

Ob das aber reicht, um den weiteren Verfall von Windows Phone zu stoppen? In einigen Ländern, darunter auch Deutschland, konnte Windows Phone seinen Marktanteil dem Kantar World Panel zufolge zwar leicht steigern. Insgesamt allerdings, wie die Zahlen von Gartner belegen, fällt das OS weiter ins Bodenlose. Liefen im dritten Quartal 2014 noch 3 Prozent aller weltweit verkauften Smartphone auf dem Microsofts-Betriebssystem, waren es ein Jahr später nur noch 1,7 Prozent. Damit hat sich der Marktanteil innerhalb von 12 Monaten fast halbiert. Mit dem vielfach gelobten Windows 10 Mobile, das im Dezember als Update auf einige bereits erhältliche Windows Phones ausgeliefert wird, gibt es aber zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass sich die Lage verbessert – oder zumindest nicht noch düsterer wird.

Microsofts „AppComparison“ im Google Play Store herunterladen.

Quelle: FutureZone

Microsoft Lumia 950 Dual-SIM Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Windows 10) schwarz

Price: EUR 292,00

3.5 von 5 Sternen (184 customer reviews)

50 used & new available from EUR 285,99

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen