Apple Watch Konkurrenz: iOS-Benachrichtigungen auf Android Wear sind gestorben

Redaktion 24. April 2015 2 Kommentar(e)

Der Traum vieler iPhone Nutzer: Das Smartphone mit einer Android Wear-Uhr verbinden. Diesen Traum hat Apple bereits wieder wie eine Seifenblase platzen lassen, denn es werden keine Apps in den App Store aufgenommen, die mit mehreren Smartwatches funktionieren.

Auch interessant: Apple Watch Konkurrenz: LG Watch Urbane kommt noch diesen Monat

Android_Wear_WP

Schon seit geraumer Zeit geistert in der Ger├╝chtek├╝che das Ger├╝cht umher, dass Google an einer iOS-Unterst├╝tzung f├╝r Android Wear arbeitet. Das kann durchaus der Fall sein, allerdings wird Apple dem Ganzen jetzt einen Riegel vorschieben.

Der Grund f├╝r diese Annahme ist die Meldung des Entwicklers der App ÔÇ×SeaNav USÔÇť. Er hat seine Anwendung f├╝r die Ankunft der Apple Watch vorbereitet und ein entsprechendes Update zur ├ťberpr├╝fung in den App Store geschickt. Mit Entsetzen musste er feststellen, dass seine App nicht genehmigt wurde. Allerdings nicht aufgrund einer fehlerhaften oder schlechten Implementierung der Apple Watch-Funktionen, sondern aufgrund der Unterst├╝tzung der Pebble Smartwatch.

hand1

Keine Android Wear-Unterst├╝tzung

├ťberraschend ist das auf keinen Fall. Immerhin geht Apple immer bei der Einf├╝hrung eines neuen eigenen Produkts sehr strikt vor und verbannt die Konkurrenten aus dem eigenen Universum. Diese Methode wird auch bei der Apple Watch angewandt. Da jetzt die Pebble ins Kreuzfeuer geraten ist, werden auch k├╝nftig die Android Wear-Ger├Ąte folgen, sollte Google tats├Ąchlich die Unterst├╝tzung der iPhones gelingen. Nutzer von iOS-Ger├Ąten m├╝ssen folglich wohl oder ├╝bel eine teure Apple Watch kaufen, wenn sei ein Wearable nutzen m├Âchten.

Quelle: Pebble Forum

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen