Das Unicode-Konsortium wählt im Mai neue WhatsApp-Emojis

10. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Auf welche Emojis dürfen wir uns in Zukunft freuen? Das wird Mitte Mai in Kalifornien, im Städtchen San Jose, entschieden. Dann trifft sich dort ein eigenes Unicode-Konsortium, um zu entscheiden, welche Emojis aufgenommen werden sollen.

Auch interessant: Googles Künstliche Intelligenz lernt von erotischer Literatur

android-n-emojiübersicht-klein

Zur Auswahl stehen 74 neue Bildchen. Vorschläge kann jeder einreichen, ganz einfach per Mail. Den Link dazu findet ihr unten. Aus sämtlichen gesammelten Emojis werden dann einige neue ausgewählt. Die bekommen einen sogenannten Unicode und können damit auf allen Geräten angezeigt werden. Nur wenn das der Fall ist, lässt sich das Bildchen flächendeckend verändern. Die Favoriten der diesjährigen Wahl? Wohl das Selfie-Emoji, das Döner-Emoji oder eines der neuen Tierbildchen.

Wer unzufrieden mit der Wahl ist, kann selbst mitmachen: Eine Mail an docsubmit@unicode.org reicht, die Vorschläge werden dann in der Liste erfasst. Mit ein wenig Glück kann man sich also vielleicht einmal als „Emoji-Erfinder“ bezeichnen.

Quelle: Unicode

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil