Google Maps-Navigation funktioniert jetzt auch offline

Redaktion 11. November 2015 1 Kommentar(e)

FĂĽr die Navigation mit Google Maps war bisher immer eine Internetverbindung notwendig. Das hat jetzt ein Ende, denn dank dem neuen Update ist die Google Maps-App im Stande einen Kartenausschnitt herunterzuladen und diese fĂĽr die Navigation heranzuziehen.

Auch interessant: Jeder kann den Factory Reset-Schutz bei Samsung-Smartphones umgehen

product-offroad-setup-v1-r2

Einen bestimmten Teil der Landkarte via Google Maps auf Smartphone zu holen um diesen dann offline betrachten zu können, ist schon seit Längerem möglich. Leider war die Navigation mit den heruntergeladenen Karten bisher nicht möglich. Das hat jetzt aber ein Ende, denn mit der kommenden Version von Google Maps wird auch die Navigation in den gespeicherten Karten ermöglicht.

Dazu musst du lediglich nach dem bestimmten Ort suchen, das Menü am unteren Bildschirmrand nach oben ziehen, den Download-Button drücken und den gewünschten Kartenausschnitt auswählen. Mit einem anschließenden Tipp auf Download wird das Kartenmaterial auf dein Smartphone geholt. Solltest du das nächste Mal offline sein, funktioniert die Anwendung trotzdem problemlos. Nicht nur die Navigation ist damit künftig möglich, sondern auch relevante Informationen, wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten oder interessante Orte sind abrufbar.

product-offroad-howitworks-v1-r2

Derzeit ist die Funktion weder in der Play Store Version 9.16, noch in der Version auf APK Mirror 9.17 verfĂĽgbar. Wir gehen davon aus, dass Google jenes Feature erst in den kommenden Tagen in die Apps einarbeiten wird.

Quelle: Google

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen